Fußball0

Fußball-Vorschau zum Wochenende: Wiedergutmachung in der Kreisoberliga - Kampf um den Klassenerhalt in der A-LigaSpitzenspiel zwischen Groß-Felda und Grebenau

VOGELSBERG (ol). Wieder steht ein spannendes Fußball-Wochenende auf dem Plan: In der Kreisoberliga dürften alle drei Mannschaften auf Wiedergutmachung aus sein, auf die Gruppenligisten aus Leusel wartet ein Doppelspieltag mit starken Gegnern, in der Kreisliga A nimmt der Kampf um den Klassenerhalt langsam Fahrt auf und in der Kreisliga B ist es weiterhin eng und spannend um die Tabellenspitze. Welche Mannschaften wo gegen wen spielen – das gibt es hier im Überblick.

Für die Gruppenligisten aus Leusel steht auch in der kommenden Woche wieder ein Doppelspieltag ins Haus: Nach der bitteren Heimniederlage gegen den VfL Biedenkopf und der Niederlage trotz einer guten Leistung gegen Bauerbach müssen die Leuseler nun langsam anfangen zu hoffen, dass durch die Konstellationen in den anderen Ligen weniger Mannschaften absteigen und man sich somit noch retten kann. In dieser Woche muss die Caliskan-Elf gleich doppelt auswärts ran und wird auf Wiedergutmachung aus sein. Am Sonntag reist man um 15 Uhr zum Tabellenneunten nach Cleeberg und am kommenden Mittwoch steht um 19.30 Uhr das Nachholspiel beim Spitzenteam aus Wetter auf dem Plan.

Kreisoberligisten dürften auf Wiedergutmachung aus sein

Donnerstag, 12. April, 19 Uhr: FSG Homberg/Ober-Ofleiden – TSV Großen-Linden

Und auch die Homberger haben etwas gut zu machen. Nach der herben Niederlage gegen Altenburg verlor man auch das enorm wichtige Duell gegen Leihgestern deutlich mit 0:4. Da die Homberger am kommenden Wochenende spielfrei haben und somit ebenfalls keine Punkte holen können wird es umso wichtiger im heutigen Nachholspiel gegen den TSV Großen-Linden zu punkten.

Donnerstag, 12. April, 19 Uhr: SG Treis/Allendorf – TSV Burg-/Nieder-Gemünden

Sonntag, 15. April, 15 Uhr: TSV Burg-/Nieder-Gemünden – FSG Lollar/Staufenberg

Und auch der TSV Burg-/Nieder-Gemünden darf auf seiner Abschiedstournee gleich doppelt ran. Am heutigen Donnerstag reist man zum Nachholspiel zur SG Treis/Allendorf. Los geht es hier um 19 Uhr. Am Sonntag erwartet die Mannschaft auf dem eigenen Rasen die FSG Lollar/Staufenberg. Beide Teams befinden sich im oberen Mittelfeld und dürften als klarer Favorit ins Spiel gehen.

Sonntag, 15. April, 15 Uhr: SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod – VfR Lich

Die Schlossberger sind aktuell so ein wenig die Überraschungstüte der Liga. Teilweise hervorragender Fußball mit dem man die Gegner an die Wand spielt und dreifach punktet und dann wieder knappe unnötige Niederlagen gegen Teams, gegen die man eigentlich überlegen sein müsste. Am Sonntag kommt der Tabellenvierzehnte des VfR Lich nach Eudorf. Hier wird die Mohr-Elf wieder zurück in die Erfolgsspur kehren wollen, denn man befindet sich immer noch auf einem sehr starken dritten Tabellenplatz.

Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga A

Bereits am Samstag kommt es zu zwei Duellen in der Kreisliga A: In Saasen empfängt der unangefochtene Tabellenführer SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen den SV Harbach und wird mit einem Sieg den Abstand auf den spielfreien SV Hattendorf vergrößern wollen. Im zweiten Duell trifft die SG Groß-Eichen/Atzenhain auf die SG Romrod/Zell. Gerade für die Romröder heißt es weiterhin im Abstiegskampf zu punkten, um den Abstand so klein wie möglich zu halten.

Am Sonntag trifft die Reserve der SG Treis/Allendorf auf die SG Laubach/Ruppertsburg/Wetterfeld und die SG Rüddingshausen/Londorf empfängt die FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II. Aus heimischer Sicht treffen der FC Bechtelsberg auf die FSG Lumda/Geilshausen und wird wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammeln wollen. In den Duellen SG Schwalmtal – FSG Ohmes/Ruhlkirchen und SV Nieder-Ofleiden gegen die FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein geht es jeweils darum sich auf den vorderen Plätzen zu positionieren.

Spitzenspiel in der Kreisliga B

Bereits am Freitag trifft der Tabellenvierte FSG Alsfeld/Eifa auf die Reserve der SG Romrod/Zell II. Und auch der Sonntag hat wieder einige Duelle zu bieten: In einem Kellerduell treffen die Reserven des TSV Burg-/Nieder-Gemünden und der SpVgg. Leusel aufeinander. Zudem trifft der SV Bobenhausen auf die Reserve der SpVgg. Mücke, der SV Elbenrod empfängt die SG Appenrod/Maulbach, und die FSG Homberg/Ober-Ofleiden II trifft auf die FSG Ohmes/Ruhlkirchen II.

Die Tabellenspitze ist nach den letzten Ergebnissen wieder enger zusammengerückt und die ersten Drei der Tabellen trennen jeweils nur einen Punkt. Hier scheint es bis zum Ende der Saison spannend zu bleiben wer direkt aufsteigt und wer dann doch in die Relegation muss. Der Tabellendritte FSG Kirtorf reist hier zur KOL-Reserve der SGAES und der TV/VfR Groß-Felda empfängt den Tabellenfünften aus Grebenau/Schwarz. Noch Tabellenführer FC Weickartshain hat spielfrei und wird dieses Wochenende gespannt verfolgen was auf den anderen Plätzen geschieht. Ebenfalls spielfrei hat der SV Beltershain.