Blaulicht2

30 Quadratmeter für die Fitness - Investitionssumme von rund 20.000 EuroNeuer Feuerwehr-Sportraum durch Spenden ermöglicht

ALSFELD (ol). Der neue Sportübungsraum der Feuerwehr Alsfeld wurde am Dienstagabend offiziell seinem Zweck übergeben. Den Feuerwehrleuten steht nun auf rund 30 Quadratmetern alles für das sportliche Training in Kraft und Ausdauer zur Verfügung. Die Ausstattung reicht vom Crosstrainer bis zur Kugelhantel, das Herzstück bildet eine vierteilige Übungsstation.

Fachlich betreut wird der Raum durch einen Alsfelder Fitnesstreff, der Übungspläne und Übungsleiter honorarfrei zur Verfügung stellt. Die nötige Investitionssumme von rund 20.000 Euro wurde ausschließlich durch Firmenspenden und den Förderverein der Feuerwehr ermöglicht. „Eine Motivation für das Ehrenamt“, erklärte der Vereinsvorsitzende Carsten Schmidt. Stadtbrandinspektor Daniel Schäfer unterstrich zur Eröffnung die Bedeutung für die Einsatzfitness der Brandschützer. „Besonders bei der Verwendung von Atemschutzgeräten müssen unsere Frauen und Männer fit sein“, sagte Schäfer.

Stellvertretend für die Spenderfirmen hob Achim Spychalski-Merle die Motivation für das Engagement hervor. „Die Feuerwehr und das Ehrenamt vor Ort unterstützen wir gerne“, ergänzte Spychalski-Merle. Wie er sagte, sind in seinem Unternehmen freiwillige Feuerwehrleute beschäftigt und werden bei Einsätzen selbstverständlich freigestellt. Im Vorjahr waren das pro Feuerwehrmann bis zu fünfzig Arbeitsstunden.

Zu den Spenderfirmen zählten das Bestattungsinstitut Schneider, Ergelit Trockenmörtel und Feuerfest, die Ernst Diegel GmbH, Irmi’s Fitnesstreff, das Krause-Werk, Pf-Schweißtechnologie, die Schreinerei Zinn und Wirkner Optik.

 


2 Gedanken zu “Neuer Feuerwehr-Sportraum durch Spenden ermöglicht

Comments are closed.