0

Doppelspieltag im lokalen Fußball: Wechsel an den Tabellenspitzen am Dienstag möglichSchon wieder geht es auf den Platz

VOGELSBERG (ol). Keine Zeit zum Verschnaufen: Am Dienstag ist Feiertag und klassisch dazu gibt es natürlich auch im lokalen Fußball einen Doppelspieltag. Nur zwei Tage nach dem normalen Spielbetrieb müssen also die meisten Fußballmannschaften der Region wieder zurück auf den Platz. Hier der Überblick über alle Spiele:



Ein bisschen später als die anderen Mannschaften geht es beim Gruppenligisten von Leusel zu Gast bei der Reserve des FC Ederbergland um 17.30 Uhr auf den Platz. Das Spiel in Ederbergland ist das dritte Spiel binnen einer Woche und wird daher kräftemäßig zu einer echten Herausforderung für die Leuseler. Nach dem deutlichen Heimsieg gegen Röddenau und geteilten Punkten gegen Waldsolms am Wochenende wird die Caliskan-Elf dennoch mit viel Selbstvertrauen in den Doppelspieltag gehen. Nach dem Heimspiel gegen Waldsolms geht es für die Leuseler am Dienstag zur Reserve des FC Ederbergland, die sich aktuell auf dem vierten Tabellenplatz befindet.

Zwei Mannschaften und zwei Spiele in der lokalen Kreisoberliga

Dienstag, 31. Oktober, 15 Uhr: FSG Homberg/Ober-Ofleiden – TC Tuba Pohlheim

Die Mannschaft der Stunde trifft auf dem Tabellenführer der Kreisoberliga. In der aktuellen Verfassung brauchen sich die Homberger nicht zu verstecken und sind durchaus in der Lage dem Tabellenführer ein Bein zu stellen. Die Konkurrenz wird jedenfalls gespannt nach Homberg schauen.

Dienstag, 31. Oktober, 15 Uhr: SG Treis/Allendorf – SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod

Auch für die Altenburger steht ein Doppelspieltag an und dafür müssen die Schlossberger jeweils reisen. Nach dem erfolgreichen Auswärtsspiel in Leihgestern folgt am Dienstag die Bewährungsprobe bei der SG Treis/Allendorf. Dieses Wochenende wird Aufschluss darauf geben in welche Richtung es für beide Teams gehen wird.

Der TSV Burg-/Nieder-Gemünden hat am Dienstag spielfrei und kann sein Kräfte bündeln.

Chance auf Wechsel in der Tabelle

Auch in der Kreisliga A steht ein Doppelspieltag auf dem Programm. Beispielsweise tritt der Tabellendritte SV Hattendorf bei der Reserve der SG Treis/Allendorf an und kann mit einem Sieg an der spielfreien FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein vorbeiziehen. Der Tabellenführer aus Reiskirchen hatte sein Spiel schon vorverlegt auf den August und gewann damals mit 5:2 bei der FSG Ohmes/Ruhlkirchen. Ansonsten trifft die FSG Groß-Eichen/Atzenhain auf die FSG Queckborn/Lauter, die SG Schwalmtal empfängt die SG Rüddingshausen/Londorf und die SG Laubach/Ruppertsburg/Wetterfeld empfängt die SpVgg Mücke.

Die SG Romrod/Zell möchte sicherlich gegen die Reserve der FSG Grünberg punkten und der zuletzt starke SV Nieder-Ofleiden trifft im Heimspiel auf die Überraschungsmannschaft aus Bechtelsberg. In einem reinen Gießener Duell empfängt die FSG Lumda/Geilshausen den SV Harbach.

Spannende Spiele um Tabellenspitze

Auch die Kreisliga B gönnt sich keine Pause und somit muss ein Großteil der Teams ebenfalls am Dienstag ran. Hier trifft die KOL-Reserve aus Homberg auf den SV Glückauf Elbenrod. Die SG Appenrod/Maulbach empfängt auf dem eigenen Rasen die SG Romrod/Zell II und in einem Reserveduell stehen sich die FSG Ohmes/Ruhlkirchen und der TSV Burg-/Nieder-Gemünden gegenüber. An der Tabellenspitze empfängt die SG Grebenau/Schwarz die Reserve der SpVgg Mücke und der TV/VfR Groß-Felda trifft ebenfalls im Heimspiel auf die SGAES II.

Der Tabellenzweite aus Kirtorf reist nach Beltershain und wird seine Position behaupten möchten. Die Partie der FSG Alsfeld/Eifa gegen den SV Bobenhausen ist kurzfristig auf Freitag, den 24. November verlegt worden. Spielfrei haben die Tabellenführer aus  Weickartshain und die Leuseler Reserve.