Gesellschaft0

Eine große Überraschung: Quadkinder Mittelhessen zu Besuch bei krebskranker Summer in KirtorfZu Besuch bei Summer: Wenn Kinderaugen strahlen

KIRTORF (ol). Farbe und Spannung in den tristen Alltag von schwerstkranken Kindern bringen und ihre Augen damit erstrahlen lassen – das hat sich die Initiative Quadkinder Mittelhessen zum Ziel gesetzt und bietet Kindern und Jugendlichen mit einer Fahrt auf dem Quad ein spannendes Erlebnis, so dass sie ihre Krankheit und Sorgen für einen Moment vergessen können. Kein Wunder, dass an diesem Sonntagnachmittag plötzlich rund 20 Quads in Kirtorf vor der Haustür der 7-jährigen Summer standen.

Mit ordentlich Gebrumme und Geknatter fuhren die Rocker auf vier Rädern unweit des Rathauses vor und überraschten das Mädchen sichtlich. Mit dabei: ein Helm und ein großer Umschlag. Jedes einzelne Quad wurde von der 7-Jährigen in Augenschein genommen und jeder Fahrer herzlich umarmt, bevor alle zusammen eine kleine Tour um Kirtorf unternahmen.

Große Freude bei Summer als sie die Rocker auf ihren Quads entdeckte. Foto: Stefanie Wittich by Merci Photography

Action bei der Quadtour, Spenden und ein Urlaub für die ganze Familie

„Wir wollen Kindern ein tolles und spannendes Erlebnis bieten, wenn die Tage grau und die Momente voller Sorgen sind“, sagte Thorsten Bücking von der Quadcrew. Er sowie die weiteren Mitglieder der Initiative Quadkinder hatten in den vergangenen Tagen nicht nur 245 Euro an Spenden für das erkrankte Mädchen gesammelt, sondern auch einen einwöchigen Urlaub an der Nordsee für die ganze Familie organisiert. Unterstützung gab es dabei von der Pohlheimer Ferienwohnung-Vermietung Hankel.

Janine Czmer, Summer und der Initiator Thorsten Bücking. Foto: Stefanie Wittich by Merci Photography

Zum Hintergrund: Die Initiative Quadkinder wurde im Jahr 2015 durch Robert Dörte Möllers aus Nordrhein-Westfalen gegründet. Seit dem schlossen sich in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Luxemburg über 500 Quadfahrer der Bewegung an, kürzlich gründete sich die Regionalgruppe Mittelhessen. Deren rund zwanzig Mitglieder aus den Landkreisen Gießen, Marburg, Lahn-Dill und Wetterau wollen mit ihren Quadfahrten nun auch in der Region für strahlende Kinderaugen sorgen. So ging es nach dem Besuch bei Summer in Kirtorf gleich weiter zur nächsten Überraschung in Buseck, wo der 3-jährige an Progerie erkrankte Luke besucht wurde.

Weitere Eindrücke des Besuchs der Quadkinder Mittelhessen:

Sie möchten die Initiative unterstützen?
Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie uns unterstützen möchten, können Sie auch gerne über die vorstehende E-Mail-Adresse Kontakt mit uns aufnehmen. Wir sind immer auf der Suche nach Fahrern, Helfern und auch Sponsoren.

Durch was kann ich die Quadkinder sponsern? Sie haben einen „alten“ Motorradhelm in einer kleinen Größe, den sie nicht mehr brauchen? Bitte werfen sie ihn nicht weg. Wenn er noch brauchbar ist, würden wir uns freuen wenn Sie uns diesen Helm sponsern würden. Aber auch über kleine Giveaways, die wir an die Kinder verteilen können, würden wir uns freuen.

E-Mail: Quadkinder@quadcrew-Giessen.info

Facebook Gruppe: Quadkinder Mittelhessen

Internet: www.quadkinder.com oder www.quadcrew-giessen.info