Gesellschaft0

Lions Club Alsfeld-Lauterbach sorgt für Bescherung im diakonischen Werk La Strada in AlsfeldEine ganze Menge Menschlichkeit

ALSFELD (ls). Warme Stiefel, Mützen, Handschuhe, dicke Hemden und eine große Auswahl an Hosen, Westen oder Jacken: Gerade in der kalten Jahreszeit ist dicke Kleidung ein Muss – ganz besonders für Menschen ohne festen Wohnsitz. Für die gab es in der Wohnungsnotfallhilfe La Strada am Dienstagmorgen schon mal eine frühzeitige Bescherung.

Schon seit 16 Jahren findet die Aktion statt. Der Inhalt: Der Lions-Club spendet in Zusammenarbeit mit dem AEZ in Alsfeld warme Winterkleidung im Wert von 1.200 Euro – eine Art kleine Bescherung im Vorhinein. Die wurde auch in diesem Jahr von den Bewohnern der Wohnungsnotfallhilfe – wie die Jahre zuvor auch – mit Freude und voller Dank angenommen.

La Strada

Andreas Wiedenhöft, Sascha Klohk, Tom Brod, Karl-Otto Wahl und Arno Fink bei der Übergabe der Sachspende. Foto: ls

Der Lions Club als Organisation engagiert sich deutschlandweit ehrenamtlich für Menschen, die Hilfe brauchen – der Lions Club Alsfeld-Lauterbach, für die Wohnungsnotfallhilfe uns deren Bewohner. Ins Leben gerufen wurde die Aktion vom ehemaligen Präsidenten Arno Fink, der zwar selbst nicht mehr im Vorstand tätig ist, die Aktion aber immer noch begleitet.

Zusammen mit dem Präsidenten Tim Brod, Club-Master Karl-Otto Wahl und dem Activity-Beauftragten Sascha Klohk überreichte er die warme Kleidung noch rechtzeitig zu den frostigen Temperaturen draußen an die Bewohner weiter – passend abgestimmt auf den benötigten Bedarf.

Warme Jacke, Hemden, Pullover, Handschuhe Mützen, Schuhe, Hosen und Westen - alles was man für einen warmen Winter braucht, besorgte der Club inZusammenarbeit mit dem AEZ. Foto: ls

Warme Jacke, Hemden, Pullover, Handschuhe Mützen, Schuhe, Hosen und Westen – alles was man für einen warmen Winter braucht, besorgte der Club in Zusammenarbeit mit dem AEZ. Foto: ls

Hilfe da, wo sie dringend gebraucht wird

Andreas Wiedenhöft, der Leiter von La Strada, freute sich wieder sehr über Spende: „Ich bedanke mich recht herzlich auch in diesem Jahr für die Spende. Das ist eine schöne Bescherung für die Menschen hier so kurz vor Weihnachten.“ Insgesamt 60 Männer und Frauen kommt die warme Kleidung zugute. Über die Jahre habe es eine Veränderung hinsichtlich der wohnungslosen Menschen gegeben.

La Strada

Große Dankbarkeit für die Spende ging durch den Raum – die war gerade passend zu den frostigen Temperaturen draußen. Foto: ls

„Immer mehr junge heimische Mitbürger geraten in Wohnungsnot und bitten bei La Strada um Hilfe. Da ist es natürlich umso schöner, dass es solche Organisationen wie den Lions Club gibt, der uns durch solche Aktionen unterstützt“, so Wiedenhöft abschließend. Eine vorzeitige Bescherung mit viel Freude und einer ganzen Menge Menschlichkeit – passend zu Weihnachten.

La Strada

Sichtlich erfreut zeigten sich nicht nur die Bewohner der diakonischen Einrichtung, sondern auch Andreas Wiedenhöft über die großzügige und passende Spende des Clubs. Foto: ls