Die TAG ist künftig in der Vogelsberg Touristik vertreten. Gemeinsam leisteten (v.l.) der Erste Beigeordnete der Stadt Kirtorf Harald Bartel und die Bürgermeister Dietmar Krist, Timo Georg, Dr. Birgit Richtberg, Stephan Paule,Lars Wicke und der Geschäftsführer der Vogelsberg Touristik Roger Merk die Unterschrift. Mit im Bild die TCA-Leiterin Simone Schneider. Fotos: cdl

0

Touristische Arbeitsgemeinschaft (TAG) „Rund um Alsfeld“ tritt Vogelsberg Touristik bei„Ein Pfund, mit dem wir in Zukunft wuchern können“

ALSFELD (cdl). Bereits seit Wochen arbeiten sie eng zusammen. Seit Dienstag ganz offiziell: Die touristische Arbeitsgemeinschaft (TAG) „Rund um Alsfeld“, ist der Vogelsberg Touristik beigetreten.


„Was lange währt, wird endlich gut“, nannte Bürgermeister Stephan Paule die Zusammenkunft zur Unterzeichnung der Bürgermeister aus den Städten und Gemeinden Alsfeld, Antrifttal, Grebenau, Kirtorf, Romrod und Schwalmtal. Jedoch dauerte es ein wenig, bis die Unterschriften gesetzt werden konnten. Der Kirtorfer Bürgermeister Ulrich Künz hatte es nicht rechtzeitig ins Alsfelder Rathaus geschafft und der Erste Beigeordnete Harald Bartel wurde kurzfristig zur Unterzeichnung gerufen.

„Alle von uns sind schon mal Mitglied bei der Vogelsberg Touristik gewesen. Der ein oder andere ist ausgetreten aus dem Dienstleistungsvertrag, andere sind noch drin“, berichtete Paule vor der Unterzeichnung. Die TAG trete jetzt erstmals gemeinsam der Vogelsberg Touristik bei. Die Schaffung eines Touristikmarktes für den ganzen Vogelsberg sei „ein hehres Ziel“. Gerade der Landrat sei sehr dahinter her, dass alle beitreten.

TAG Alsfeld

Harald Bartel (l.) war kurzfristig für Ulrich Künz eingesprungen und vertrat den Kirtorfer Bürgermeister.

Vogelsberg Touristik und TAG versprechen sich Synergieeffekte

„Das ist bei uns insofern auf Granit gestoßen, weil Alsfeld bei dem Thema Rotkäppchenland am Ende die Entscheidung getroffen hat, aus dem Verbund herauszugehen und die eigenen Stärken als Fachwerkstadt und Märchenstadt als Ort des Städtetourismus weiterzuverfolgen.“ Das habe man aber nicht ganz alleine getan, sondern mit den sechs Nachbarkommunen. Daher wurde die TAG gegründet. Heute sei es aber enorm wichtig in der Region, zu der man politisch und geografisch dazugehöre, vertreten zu sein.

„Alsfeld hat aber auch für sich den Anspruch das Tor zur Schwalm zu sein“, ergänzte Paule. Da greife die Vogelsberg Touristik noch zu kurz. Daher sei es vielleicht irgendwann einmal ein Fernziel auch wieder mit dem nordhessischen Tourismusverband zusammenzuarbeiten. „Jetzt ist aber zunächst erst mal ein erster Schritt getan die TAG im Vogelsbergkreis zu verankern.“

Die TAG sei eine schlagkräftige Gemeinschaft. Das wirke sich auch auf die Beitragsgestaltung in der Vogelsberg Touristik aus. Außerdem könne durch das Touristik Center Alsfeld (TCA) Know-how eingebracht werden. Es komme dadurch zu Synergieeffekten gemeinsam mit den Dienstleistungen und Einrichtungen der Vogelsberg Touristik.

Der Geschäftsführer der Vogelsberg Touristik Roger Merk freute sich darüber, dass die schlagkräftige Gruppe „Rund um Alsfeld“ als Kleinregion jetzt auch ein Teil der Region Vogelsberg ist. „Gerade das Einzelkämpferische habe sich in den letzten Jahren nicht durchgesetzt“, so Merk und ergänzte, das der Nutzen der Dienstleistungen der Vogelsberg Touristik weder für die Städte und Gemeinden noch für die TAG eine Aufgabe der eigenen Identität bedeute.

Er stellte ebenfalls das TCA als professionellen Ansprechpartner heraus, der die Kommunikation in den nächsten Jahren deutlich vereinfachen werde und man gegenseitig voneinander profitieren werde. „Das ist ein Pfund, mit dem wir in Zukunft wuchern können.“

ol-tag1-1207

Die Unterschriften waren lediglich ein formeller Akt. Längst zieht man gemeinsam an einem Strang.

Gemeinsame Projekte der TAG und der Vogelsberg Touristik

„Es gab immer einen kleinen Spalt, den man hätte ausnutzen können“, so die Romröder Bürgermeisterin Dr. Birgit Richtberg über die Zeit als kleine Kommune in der Vogelsberg Touristik. Dafür habe es der Stadt Romrod schlicht an Fachkräften gemangelt, um davon zu profitieren.

Die Unterschrift am Dienstag war ein rein formeller Akt. Bereits beim Alsfelder Pfingstmarkt hat die Vogelsberg Touristik Unterstützung geleistet und gemeinsame Messeauftritte sind auf den Weg gebracht worden, berichtete Merk über die Zusammenarbeit. Kommende Projekte wie der Radweg zwischen Alsfeld und Romrod befänden sich gerade im Planfeststellungsverfahren, ergänzte Paule.

„Romantische Weihnachtsmärkte“ mit geplanten Busreisen schwebten Dr. Richtberg als mögliches gemeinsames Projekt für die Zukunft vor. Die Busse müssten nicht immer von hier nach Frankfurt oder Kassel fahren, sondern auch mal in die andere Richtung. TCA-Leiterin Simone Schneider ergänzte, dass das in Alsfeld schon umgesetzt worden sei. Der Trend der vergangenen fünf Jahre zeige jedoch, dass die Besucher ein Rahmenprogramm zum Weihnachtsmarkt wünschen. Da könne man im TAG und der Vogelsberg Touristik ansetzen und Angebote schaffen.