Wirken fremd, und doch vertraut: Die Bilder des Foto-Künstlers Werner Eismann sind ab Freitag im Homberger Schloss zu sehen. Dieses Bild des Brandenburger Tors trägt den Namen BERLIN HOT NIGHT 25 GRAD.
Wirken fremd, und doch vertraut: Die Bilder des Foto-Künstlers Werner Eismann sind ab Freitag im Homberger Schloss zu sehen. Dieses Bild des Brandenburger Tors trägt den Namen BERLIN HOT NIGHT 25 GRAD.

Homberg OhmKultur0

Foto-Ausstellung des Fotografen und Musikers Werner Eismann auf dem Homberger SchlossAbstrakte Bilder, wie aus einer anderen Welt

HOMBERG/OHM (ol). Abstrakt, bunt, schrill, surreal, futuristisch – es gibt viele Adjektive, mit denen sich die Bilder von Werner Eismann beschreiben lassen. Eines sind sie auf jeden Fall: Beeindruckend. Durch eine spezielle Technik, bei der mehrere Fotos übereinander gelegt werden, lässt der Künstler völlig neue Bilder entstehen. Ab dem 27. September gibt es eine Ausstellung der Werke auf dem Homberger Schloss.

Werner Eismann ist schon viele Jahre als Bassist der Bands „Softeis“ und „Purple“ bekannt. Seit einiger Zeit widmet er sich nicht nur der Musik, sondern arbeitet auch als ambitionierter Fotograf.

Seine Überlappungstechnik, die der Künstler „wusch“ genannt hat, schafft „harmonisch und farbenfrohe Werke, die sich so entwickeln, wie ein Musiktitel komponiert wird.“ So beschreiben die Schlosspatrioten die Werke Eismanns. Es ist bereits die sechste Vernissage, die die Unterstützer des Homberger Schlosses dieses Jahr organisieren.

Die Gruppe Softeis unplugged wird der Ausstellungseröffnung um 14 Uhr am Freitag den musikalischen Rahmen geben.Die Ausstellung ist immer sonntags von 14 bis 18 Uhr bis zum 18. Oktober geöffnet.

Weitere Werke des Künstlers

Mallorca La Seu Winter 4 Grad

Mallorca La Seu Winter 4 Grad.

Colosseo Roma warm night 26 Grad.

Colosseo Roma warm night 26 Grad.

BERLIN SONY 28 GRAD

BERLIN SONY 28 GRAD.

Juri Auel
Studierte in Erfurt Staats- und Geschichtswissenschaften, ist Mitbegründer von Oberhessen-live und seit 2013 freier Redakteur des Magazins. Hat bei der HNA in Kassel volontiert, danach Stationen bei SPIEGEL ONLINE in Hamburg und der Süddeutschen Zeitung in München. Sammelt eine Auswahl seiner Arbeiten auf diesem Blog.