Gesellschaft2

Rüstige Rentner des BSC-Eudorf leisten 330 Arbeitsstunden für die Errichtung eines ZaunsHandwerker des BSC-Eudorf errichten Ballfangzaun durch ehrenamtlichen Einsatz

EUDORF (ol). Die Rentner des BSC-Eudorf, angeführt von Initiator Edgar Merle, haben 330 Arbeitsstunden investiert, um einen 30×6 Meter großen Ballfangzaun aufzustellen. Unter der Leitung von Bauleiter Bernd Östreich wurden 13 Pfosten in Beton gegossen, um das Projekt abzuschließen.

Unter der Leitung von Initiator Edgar Merle haben die rüstigen und arbeitswilligen Rentner des BSC-Eudorf erneut ihre handwerkliche Expertise unter Beweis gestellt. Mit insgesamt 330 Arbeitsstunden wurde unter der Regie von Bauleiter Bernd Östreich ein imposanter 30×6 Meter großer Ballfangzaun errichtet, inklusive der sorgfältigen Eingießung von 13 Pfosten in Beton, berichtet Ortsvorsteher Edgar Merle in einer Pressemitteilung.

Die engagierte Gemeinschaft wurde bei einem abschließenden Grillen von Edgar Merle im Namen des BSC für ihren uneigennützigen Einsatz und ihre vorbildliche Unterstützung gewürdigt. Zu den Helfern gehörten Bastian Fischer, Mark Gürtel, Henning Rüger, Tobias Merle, Alfred Wettlaufer, Andreas Wettlaufer, Paul Rüffer,  Wolfgang Peter, Ralf Pfeiffer, Hanne Wettlaufer, Dieter Döring, Matthias Stein, Bernd Allendorf, Armin Zinn, Heinz Schäfer und Edgar Merle.

2 Gedanken zu “Handwerker des BSC-Eudorf errichten Ballfangzaun durch ehrenamtlichen Einsatz

    1. @ Fan der Störche. Was ist denn bei dem Turm schief gelaufen? Die Männer von altem Schrot und Korn haben doch so viel Erfahrung auf dem Buckel. DENKEN SIE ZUMINDEST 🤔🍻😳

      13
      9

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge Dich ein, um als registrierter Leser zu kommentieren.

Einloggen Anonym kommentieren