Gesellschaft3

Zuwachs bei der RegionalmarkeAusgezeichnete Produkte von Hanf-Tee bis Kneipchen werden „Vogelsberg Original“

VOGELSBERG (ol). Die Marke „Vogelsberg Original“ hat sich etabliert und erfreut sich großer Beliebtheit – Regionalität ist zunehmend gefragt. Damit weitere regionale Produkte den Weg zur Regionalmarke finden, kam die fünfköpfige Jury diese Woche im Landgasthof „Zur Post“ bei Jurymitglied Sebastian Heil in Nieder-Moos zusammen und überzeugte sich von der Regionalität und Qualität weiterer eingereichter Produkte aus dem Food- und Non-Food Bereich.

Die Regionalmarke steht für typische und regionale Erzeugnisse, deren Verarbeitung und Veredlung im Vogelsberg stattfinden; Produkte, die zu einem größtmöglichen Teil direkt aus der Region stammen und gentechnikfrei sind. Bei der Jurysitzung wurden alle Produkte geprüft und anhand der Kriterien bewertet: Im Ergebnis konnten 19 Produkte ausgezeichnet werden. So aus der Pressemitteilung des Vogelsbergkreises.

Alle Fotos: Lutz Habekost

Die Produkte stammen diesmal überwiegend aus dem Food-Bereich, darunter diverse Hanfprodukte, ein Landweizenbier, Bio-Rindfleischprodukte, Honig, Lammfleisch und Feldfrüchte wie Belugalinsen und Kichererbsen. In der Kategorie Handwerk kommen Seifen, Bienenwachs und ein Vogelsberger Kneipchen hinzu.

„Es sind wieder originelle Produkte eingereicht worden“, so Wirtschaftsdezernent und Juryvorsitzender Jens Mischak, „es ist immer wieder interessant, neue heimische Produkte zu entdecken.“ Die Marke Vogelsberg Original sei inzwischen ein Aushängeschild geworden, das zum positiven Image der Region beitrage. „Die Aufmerksamkeit für regional erzeugte Produkte wächst – und das hängt mit Qualität, Standards und natürlich Vertrauen zusammen“, so Mischak.

Die Jury sei inhaltlich breit aufgestellt und so zusammengesetzt, dass auch mit dem entsprechenden Fachwissen geprüft werden kann: „Kunst und Design“ (Elisabeth Eisenbarth), „Regionale Produkte und Gastronomie“ (Sebastian Heil), „Image und Regionalität“ (Jens Mischak), „Regionalentwicklung und Tourismus“ (Hubert Straub) sowie „Landwirtschaft und Direktvermarktung“ (Gudrun Stumpf).

Lorenz Kock, Projektleiter im Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum, kündigt die nächsten Schritte an: „Die ausgezeichneten Produkte werden demnächst professionell fotografiert und dann auch schon bald mit Erläuterungen zu den Betrieben und Bezugsmöglichkeiten auf der Website zu finden sein. Ebenso Verkaufsstellen und Gastronomiebetriebe, die sich um die Aufnahme als Vogelsberg Original bewerben.“

3 Gedanken zu “Ausgezeichnete Produkte von Hanf-Tee bis Kneipchen werden „Vogelsberg Original“

  1. „Wasserbericht der OVAG zu 2021“ 1. In Ffm ist das Trinkwasser billiger als bei uns. 2. Wir brauchen ein getrenntes Wasserleitungssystem. Ins Haus getrennt Trinkwasser und Brauchwasser. Aus dem Haus getrennt Schmutzwasser und Regenwasser. Im Neubaugebiet von Romrod ist das Abwasser schon seit vielen Jahren getrennt.
    3. Bei allen Neubauten, besonders in Ffm, müssen getrennte Leitungen gelegt werden für reines Trinkwasser nur in der Küche. Der Rest eine Extras Leitung für Brauchwasser wie WC, Wasch- und Spühlmaschinen, Dusche, Badewanne.
    4. Ich bin öfters in Ffm bei den Enkeln. Sie sagen dort „Euer Wasser ist einfach zu Billig“. Es ist Handelsware geworden.

    11
    3
    1. Nicht so viele roten Daumen bitte…ich habe selbst schon teilgenommen an diesem Wettbewerb und kann nur sagen, dass es zwar besondere Kriterien gibt, die zu erfüllen sind, jedoch prüft das auch keiner nach.
      Frei nach dem Motto:
      „Wer schreibt, der bleibt!“
      Es handelte sich dabei um drei Produkte aus dem Bereich Gastro. Die Produkte wurden von mir selbst fotografiert und mit Beschreibung (zu 80% aus regionalen Zutaten) eingereicht. Nach einigen Wochen kam dann die Nachricht:
      Herzlichen Glückwunsch…alle drei bekommen eine Auszeichnung!
      Hat aber keiner davon probiert.

      Nach dieser Erfahrung stehe ich der Auszeichnung „Vogelsberger Original“ etwas kritisch gegenüber. Es mag vielleicht sein, dass alles regional ist und ich möchte den Angaben der Hersteller vertrauen, aber es ist nicht als Produktempfehlung zu bewerten, die über Geschmack berät. Bitte beim Kauf nicht verwechseln. Es geht ausschließlich nur um die Herkunft der Rohstoffe!

      14
      2

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge Dich ein, um als registrierter Leser zu kommentieren.

Einloggen Anonym kommentieren