Gesundheit1

Kostenloser Vortrag im Asklepios Klinikum SchwalmstadtPlötzlich ein Pflegefall in der Familie – Was kommt da auf mich zu?

SCHWALMSTADT (ol). Was kommt auf Angehörige zu, wenn es in der Familie plötzlich einen Pflegefall gibt? Das Team der Pflegedienstleitung Schwalm-Eder informiert zu diesem Thema am Montag, den 22. November im Asklepios Klinikum Schwalmstadt. Der kostenlose Vortrag findet um 18 Uhr im großen Vortragssaal im 1. Untergeschoss des Klinikums statt.

Ein plötzlicher Pflegefall in der Familie kann das alltägliche Leben und Planungen für die Zukunft auf den Kopf stellen. Oft müssen in kürzester Zeit viele Dinge erledigt und bestmögliche Lösungen für alle Beteiligten gefunden werden. Ein Pflegebedarf entsteht laut Pressemitteilung der Asklepios Klinik meist durch ein akutes Ereignis wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Unfall oder Sturz, aber auch durch eine fortschreitende Demenzerkrankung oder andere Krankhei­ten infolge des Älterwerdens.

Insgesamt ist der Umgang mit Hilfe- und Pflegebedürftigkeit eine große Herausforderung und für Angehörige sowie die Betroffenen selbst ist es nicht leicht, sich einzugestehen, dass der Alltag nicht mehr ohne Hilfe zu bewältigen ist. Nicht selten seien die Beteiligten mit der neuen Situation überfordert, weil sie nicht wissen, wie es weitergehen soll. „Es gibt jedoch zahlreiche staatliche und medizinische Hilfsmöglichkeiten in der Pflege, die in Anspruch genommen werden können“, wissen Squollan Schöneweiß und Sabine Hoffmann, Pflegeexperten der Asklepios Schwalm-Eder Kliniken.

Nach einer allgemeinen Einführung und Darstellung der Ursachen einer Pflegebedürftigkeit sowie der finanziellen und rechtlichen Rahmenbedingungen für pflegende Angehörige und ihre Familien, werden unterschiedliche Formen der Betreuung vorgestellt. Diese umfassen unter anderem die Pflege nach einem Krankenhausaufenthalt, im häuslichen Umfeld, in der Überbrückungspflege oder auch bei sehr schweren Erkrankungen in einem Hospiz. Im Anschluss an den Vortrag werden die Pflegekräfte individuell auf die persönlichen Fragen aus dem Publikum eingehen und über konkrete Unterstützungsmaßnahmen beraten. Der Eintritt ist selbstverständlich kostenlos.

Es gilt die 2-G-Regel (vollständig geimpft beziehungsweise genesen). Um den Abstand gewähren zu können, dürfen maximal 30 Personen in den Vortragssaal. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich – entweder telefonisch unter (0 66 91) 799-506 oder per E-Mail an a.vaupel@asklepios.com.

Ein Gedanke zu “Plötzlich ein Pflegefall in der Familie – Was kommt da auf mich zu?

  1. Habe in der Beziehung auch seit kurzem einen Pflegefall der Stufe 2, es raubt einem soviel Lebensenergie das ich keine Lust mehr habe am Leben, es ist ein Alptraum der nicht enden will, für beide Seiten.

    1
    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.