Kultur0

Konzertpianistin Yu Mi Lee zu Gast im MelchiorsgrundWeltklassik im Spiegel der Seele

SCHWALMTAL (ol). Unter dem Titel „Die Sprache ‚Musik‘ ist der Spiegel der Seele“ fand Anfang Oktober wieder Weltklassik am Klavier statt. Die Konzertpianistin Yu Mi Lee war zu Gast und präsentierte eine besondere Magie an diesem Abend – immerhin: Es war ihr erstes Konzert vor echtem Publikum seit fast zwei Jahren.

Anfang Oktober gastierte die aus Südkorea stammende Konzertpianistin Yu Mi Lee im Rahmen der Weltklassik Konzertreihe in Melchiorsgrund. Der Untertitel des anspruchsvollen Programms, mit Werken von Scarlatti, Mozart, Beethoven, Brahms und Chopin, lautete: „Die Sprache ‚Musik‘ ist der Spiegel der Seele“.

Das sei in berührender Weise zu erleben gewesen, denn obwohl, oder auch weil, brillant und souverän vorgetragen, lag eine besondere Spannung in der Luft. Zum Ende des Vortrags, dem Scherzo Nr.2 b-Moll op. 31 von Chopin schien der Flügel regelrecht abzuheben und ein wenig über dem Boden zu schweben.

Foto: Kaul-Seeger

Hochkonzentriert bändigte die zierliche Künstlerin das ausbrechen wollende Instrument und offenbarte nach dem Schluss Applaus, unter Tränen die Magie des Abends: Es war, aufgrund der Beschränkungen der letzten Zeit, das erste Konzert vor echtem Publikum seit fast zwei Jahren und an diesem Abend hat sie erst so richtig gespürt, wie sehr ihr die Begegnung mit anderen Menschen gefehlt hat.

So war auch dieser Abend wieder, in ganz anderer Couleur, ein besonderes Erlebnis in der Reihe Weltklassik am Klavier. Die nächste Gelegenheit bietet sich am Sonntag, 14. November um 17 Uhr mit Timur Gasratov und seinem neuen Programm „Chopin Pur“. Wegen der begrenzten Platzzahl, bitte rechtzeitig reservieren unter: www.weltklassik.de oder telefonisch unter: 0211-936 50 90.