Gesellschaft0

IKEK-Mittel unterstützen das „Dörfergemeinschaftshaus Moosbachtal“ für Metzlos und Metzlos-GehaagKnapp 243.000 Euro für das „Doppel-DGH“

GREBENHAIN (ol). Die eine Hälfte des Metzloser Dorfgemeinschaftshauses macht bereits sehr gute Figur. Der linke Teil hingegen, in dem noch das Feuerwehrgerätehaus, die Küche und der Saal untergebracht sind, zeigt klar, warum der Erste Kreisbeigeordnete Jens Mischak einen Förderbescheid im Gepäck hat: Mit knapp 243.000 Euro werden die Renovierungskosten von insgesamt 285.500 Euro unterstützt. Und das kommt letztendlich Metzlos und Metzlos-Gehaag zugute.

Denn im letzten Jahr, in dem das „Integrierte Kommunale Entwicklungskonzept“ (IKEK) in der Gemeinde Grebenhain läuft, gibt es einen ordentlichen Finanzierungsschub für das spätere „Dörfergemeinschaftshaus Moosbachtal“, heißt es in der Pressemitteilung des Vogelsbergkreises. Geplant ist, einen Feuerwehrstandort für beide Ortsteile Metzlos-Gehaag zu etablieren. Gleichzeitig soll das DGH Metzlos renoviert werden und danach beiden Ortsteilen als „DöGH Moosbachtal“ zur Verfügung stehen.

„Die Sanierungsmaßnahmen am Metzloser DGH sind besonders wichtig, um auch in Zukunft einen attraktiven Begegnungsort zu haben, der dazu einlädt, Feste zu feiern, Gemeinschaft zu pflegen und das Miteinander der Generationen zu unterstützen“, sagt der Erste Kreisbeigeordnete Jens Mischak. Dach, Fassade, Fußböden, Dämmung, Heizung, Küche, Türen – nur einige der vielen Punkte, die beim späteren „DöGH Moosbachtal“ auf der Renovierungs-Agenda stehen. „Viel zu tun, die hohe Förderquote hilft dabei ein gutes Stück weiter“, sagt Mischak.

Seit 2011 läuft in Grebenhain die Dorfentwicklung. Wenn diese zum Ende dieses Jahres ausläuft, seien mehr als 130 private Maßnahmen mit knapp 2,3 Millionen Euro, und mehr als 20 kommunale Förderanträge mit knapp 1,6 Millionen Euro bezuschusst worden. „Die Bürgerinnen und Bürger sowie die Gemeinde Grebenhain können schon jetzt ein sehr positives Fazit ziehen“, unterstreicht der Erste Kreisbeigeordnete.

Beim Vor-Ort-Termin dankt Bürgermeister Sebastian Stang für die gute Zusammenarbeit und verweist auf zwei weitere geplante Renovierungsprojekte in der Gemeinde: Das DGH in Volkartshain und das in Crainfeld stehen ganz oben auf der Prioritätenliste und sollen, wenn möglich, auch über IKEK gefördert werden. „Metzlos und Metzlos-Gehaag wünsche ich für die anstehenden Baumaßnahmen gutes Gelingen und danke auch den Ortsbeiräten sowie den Ortsvorsteherinnen für ihr Engagement vor Ort“, unterstreicht Mischak abschließend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.