Gesundheit0

Über die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten von Magen-Darm-Erkrankungen„Bauchschmerz ist nicht gleich Bauchschmerz“

SCHWALMSTADT (ol). Über die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten von Magen-Darm-Erkrankungen informiert die Chefärztin der Gastroenterologie, Dr. med. Monica Rusticeanu am Montag, den 11. Oktober im Asklepios Klinikum Schwalmstadt. Der kostenlose Vortrag findet um 18 Uhr im großen Vortragssaal im 1. Untergeschoss des Klinikums statt.

„Bauchschmerz ist nicht gleich Bauchschmerz“, weiß die Gastroenterologin Dr. med. Monica Rusticeanu. Akute Bauchschmerzen können viele Ursachen haben und manche sind keineswegs harmlos. Manchmal verursachen chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, wie Morbus Crohn oder funktionelle Magen-Darm-Beschwerden, wie das Reizdarm-Syndrom starke Schmerzen.

Aber auch Lebensmittel-Unverträglichkeiten können der Auslöser für die Beschwerden sein, heißt es in der Pressemitteilung des Asklepios Klinikums Schwalmstadt. „Mit der richtigen Untersuchungsmethode lässt sich schnell eine Diagnose stellen und eine Therapie einleiten“, so die Chefärztin der Gastroenterologie am Klinikum Schwalmstadt.

In diesem Vortrag wird die Expertin auf die Diagnostik- und Therapieverfahren von verschiedenen Magen-Darm-Erkrankungen, unter anderem Nahrungsmittelallergien, eingehen. Zudem werde sie die moderne und hochspezialisierte Untersuchungsmethode „konfokale Laserendomikroskopie (CLE)“ vorstellen, die deutschlandweit bislang nur in sehr wenigen Kliniken eingesetzt wird. Für Fragen steht den Zuhörern nach dem Vortrag genug Zeit zur Verfügung. Der Eintritt ist selbstverständlich kostenlos.

Es gilt die 3-G-Regel (vollständig geimpft – genesen – getestet). Um den Abstand gewähren zu können, dürfen maximal 30 Personen in den Vortragssaal. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich – entweder telefonisch unter (0 66 91) 799-484 (Mo.-Fr. von 8 bis 14 Uhr) oder per E-Mail an e.voelker@asklepios.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.