Gesundheit0

Kostenloser Vortrag im Asklepios Klinikum SchwalmstadtÜber aktuelle Entwicklungen bei der Behandlung von Lungenkrebs

SCHWALMSTADT (ol). Über aktuelle Entwicklungen bei der Behandlung von Lungenkrebs informiert der Onkologe Dr. med. Raghdan Baroudi am Montag, den 4. Oktober im Asklepios Klinikum Schwalmstadt. Der kostenlose Vortrag findet um 18 Uhr im großen Vortragssaal im 1. Untergeschoss des Klinikums statt.

In der Pressemitteilung der Klinik heißt es, Lungenkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung bei Männern und die dritthäufigste bei Frauen. Jährlich erkranken über 50.000 Menschen in Deutschland. „Schätzungen zufolge führen etwa 90 Prozent der Lungenkrebsfälle auf das Rauchen zurück, wobei das Erkrankungsrisiko steigt, je mehr und je länger jemand geraucht hat.“

Auch Passivraucher haben ein erhöhtes Risiko. „Bei Krebs ist die Heilungschance umso höher, je eher ein Tumor entdeckt wird. Lungenkrebs entwickelt sich meist im Verborgenen und Betroffene merken oft erst spät, dass sie erkrankt sind“, weiß Dr. med. Raghdan Baroudi, Ärztlicher Leiter der Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin.

Welche Diagnose- und Therapieverfahren möglich sind und wie die Nachsorge aussieht erläutert Dr. Baroudi an diesem Abend. Insbesondere wird der Mediziner auf die moderne Immuntherapie eingehen. Für Fragen steht den Zuhörern nach dem Vortrag genug Zeit zur Verfügung. Der Eintritt ist selbstverständlich kostenlos.

Es gilt die 3-G-Regel (vollständig geimpft – genesen – getestet). Um den Abstand gewähren zu können, dürfen maximal 30 Personen in den Vortragssaal. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich – entweder telefonisch unter (0 66 91) 799-634 (Montag bis Freitag von 8 bis 14 Uhr) oder per E-Mail an l.schneemann@asklepios.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.