Sport0

Sieg gegen Bad NauheimErster Sieg in der Vorbereitung für die Luchse

LAUTERBACH (ol). Die Lauterbacher Luchse konnten am vergangenen Sonntag ihr Heimspiel gegen den Ligakonkurrenten aus Bad Nauheim für sich entscheiden. Nach einem unterhaltsamen Vorbereitungsspiel stand es am Ende 7:5 für die Heimmannschaft.

Allerdings begann das Spiel, wie die vergangenen Spiele auch, zunächst mit einem Gegentreffer. Bereits in der vierten Minute konnte Florian Flemming den stark spielenden Sebastian Grunewald zum 0:1 überwinden, heißt es im Spielbericht der Luchse. Die Luchse antworteten direkt in der fünften Minute, als Kapitän Niels Hilgenberg die Bad Nauheimer Verteidigung umspielen konnte und zum 1:1 Ausgleich einnetzte.

Daraufhin entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch zwischen den Mannschaften. In drei Minuten trafen zwei Mal Bad Nauheim und ein mal die Luchse durch Matyas Welser, der damit seinen ersten Treffer für die Lauterbacher auf dem Konto hat. Es ging für die Luchse also mit einem leichten Rückstand von 2:3 in die erste Drittelpause.

In der Pause stellte Trainer Thomas Berndaner die Mannschaft neu ein und stellte auf lediglich zwei Reihen um. Kurz nach Anpfiff stellten die Luchse durch Andre Bruch den Ausgleich wieder her. Bruch war es auch, der direkt im nächsten Angriff erneut traf und die Luchse an diesem Abend zum ersten Mal in Führung schoss.

Mit der Führung im Rücken agierten die Gastgeber sicherer und waren im zweiten Drittel die spielbestimmende Mannschaft. Viele gute Chancen wurden allerdings von den Bad Nauheimer Schlussmänner Heß und Schinner vereitelt. In der 36. Minute duften die Fans der Luchse dann aber doch nochmal feiern, als Welser mit seinem zweiten Treffer zum 5:3 Pausenstand traf.

Auch im letzten Drittel starteten die Luchse gut. Eine Minute nach Anpfiff traf erneut Welser mit seinem dritten Tor des Abends zum 6:3. Die Lauterbacher konnte im weiteren Spielverlauf viele gute Chancen erarbeiten, liefen aber durch eine zu offensive Spielweise regelmäßig in unnötige Konter. So traf Bad Nauheim im weiteren Verlauf noch zwei Mal und verkürzte zwischenzeitlich auf 6:5. In der letzten Minute machten die Luchse dann aber den Sack zu, als Julian Grund mit einem Empty Net Goal zum Endstand von 7:5 traf.

Das für Freitag, den 1. Oktober, angesetzten Heimspiel gegen Braunlage muss leider abgesagt werden, da Braunlage durch einen Defekt in der Kälteanlage kein Eis zur Verfügung hat. Stattdessen spielen die Lauterbacher Luchse am Sonntag den 3. Oktober zu Hause gegen die Haßfurt Hawks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.