Sport0

Bundeskaderschützin vom Schützenverein HerbsteinLea Ruppel nimmt an Junioren-Weltmeisterschaft in Lima teil

HERBSTEIN (ol). Lea Ruppel, aktuelle Bundeskaderschützin vom Schützenverein Herbstein, wurde von Bundestrainerin Claudia Kulla für die Junioren-Weltmeisterschaft in Lima (Peru) im Sportschiessen nominiert. DSB-Sportdirektor Heiner Gabelmann hatte diese Nominierung an den Bundesausschuss Spitzensport weitergereicht.

Nun ist es amtlich und vom BA Spitzensport bestätigt: Lea darf/wird mit sieben weiteren Bundeskader-Athleten die Reise ins südamerikanische Peru antreten. In der peruanischen Hauptstadt Lima finden vom 25. September bis 10. Oktober die WM-Wettkämpfe der Junioren statt, teilt der Vater in einer kurzen Pressenotiz mit.

Lea werde dort in der Disziplin Luftgewehr an den Start gehen, zusätzlich wurde sie als Ersatzschütze für das Kleinkaliber gemeldet. Jeweils vier weibliche und vier männliche Junioren werden die deutsche Farben vertreten: Bei den Juniorinnen wurde aus dem Rheinland (RH) Anna Jansen vom Bundesligisten Kevelaer, Larissa Weindorf vom Bundelisgisten SSV Kronau (BD), sowie Nele Stark vom SSV Güglingen (WT) nominiert.

Bei den männlichen Schützen wurde mit Max Ohlenburger (Idstein) ein weiterer Schütze aus Hessen nominiert. Des weiteren wurde Max Braun (WT) von Bundesligisten SSV Kronau, Justus Ott aus Ansbach (BY), sowie Marc Hülsmann aus Bielfeld (WF) berufen.