Gesellschaft18

Mehr als 200 Vogelsberger haben davon schon Gebrauch gemachtIns Impfzentrum ohne Termin

VOGELSBERG (ol). Ab Montag wird in allen hessischen Impfzentren ohne Termin geimpft. „Wir haben endlich genug Impfstoff, sodass keine Registrierung mehr nötig ist“, hatte Hessens Gesundheitsminister Kai Klose diese Woche angekündigt.

Das Impfzentrum des Vogelsbergkreises bietet diese Sofortimpfungen schon seit einer Woche an. Mehr als 200 Vogelsberger haben von diesem Angebot bislang Gebrauch gemacht. Samstags bis mittwochs von 9 bis 14 Uhr sowie donnerstags und freitags von 13 bis 18 Uhr wird der tagesaktuelle mRNA-Impfstoff (BioNTech oder Moderna) den Impfwilligen ohne vorherige Terminvereinbarung zur Verfügung gestellt, heißt es in der Pressemitteilung des Vogelsbergkreises.

Impflinge, die sich jedoch Planungssicherheit wünschen, haben auch weiterhin die Möglichkeit, auf der Homepage www.impfspringer.de einen festen Termin (auch kurzfristig möglich) mit eigener Impfstoffauswahl zu buchen. Nach einer Terminbuchung bekommt der Impfling automatisch eine feste Buchungsbestätigung per E-Mail zugesandt. Außerdem kann man sich telefonisch unter der 06641/977-1150 im Impfzentrum anmelden.

Kinder- und Jugendliche unter 16 Jahren (Mindestalter 12 Jahre) werden nach individueller Indikationsstellung und ärztlichem Aufklärungsgespräch prinzipiell im Impfzentrum Vogelsbergkreis geimpft.

18 Gedanken zu “Ins Impfzentrum ohne Termin

  1. @ „Impfen in Frieden und Freiheit“ oder Namenlos
    Meiner Meinung nach ist eine Gesellschaft die Gesunde augrenzt verhaltensgestört und Krank.

    9
    30
  2. @Rolling Stone

    Guter Artikel, aber ich fürchte, Mr. oder Mrs. Frieden & Freiheit beschäftigt sich nicht mit Fakten. Gefährlich, aber wahr!

    25
    6
  3. Impfen in Frieden und Freiheit,

    Sie wissen bestimmt aus der Geschichte das die Mehrheit noch nie die Warheit hatte, nich nie in de Geschichte,oder?
    “ Impfen in Frieden und Freihet“ da haben sie wirklich etwas nicht verstanden.

    7
    25
    1. Summa veritas …..
      Die WAHRHEIT über die deutsche Grammatik scheint ihnen ja nicht gegeben ;-)
      @ yolla
      Um so mehr erfreut es mich, hier in Ihnen und Frau F. und F., einen strahlenden Vertreter der Minorität der wirklich WISSENDEN zu finden.
      Leider gehören die allermeisten Menschen ja wie sie WISSEN nicht dazu.
      Wir sind halt dumm, lassen uns durch die Lügenpresse etc. indoktrinieren, haben keinen Zugang, so wie Sie, zur WAHRHEIT, die, wie sie schreiben : “ in der Geschichte ja auch nur immer wenigen zuteil wurde “ …… den Erleuchtenden ….. !
      Gut das wir Sie hier haben und das sie ständig ( trotz verdummter, ignoranter Weltsicht der Mehrheit des Volkes ) immer wieder altruistisch versuchen uns aufzuklären ….
      Danke ;-))))))))

      27
      6
  4. Hey Frieden und Freiheit
    Hinweis: In Gibraltar wurden beispielsweise auch spanische Pendler geimpft. Die ausgewiesene Impfquote – berechnet als Quotient aus den im Land durchgeführten Impfungen und Gesamtzahl aller Einwohner – ist somit nicht gleichbedeutend mit einem Impfschutz aller Einwohner.

    41
    13
    1. „Covid 20″und“Veritas“, dann nehmt doch ein anderes Land z.b Israel, fakt ist, die Länder, die am meisten impfen, haben die höchste Inzidenz und die meisten Infizierten auf der Intensivstation. wer will, kann sich informieren, wer nicht, der setzt sich halt vor ARD oder ZDF, dort bekommt er vorselektierte Information, d.h. man bekommt das gezeigt, was man sehen soll. Eigentlich logisch oder?
      Meine Informationsquellen sind:
      – Boris Reitschuster, kritischer Journalist der keiner Zeitung angehört
      -Prof. Hockertz Immunologe, Toxikologe…
      -Prof. Haditsch “ „usw.
      -Prof. Dolores Cahill “ usw
      -Dr. Gunter Frank
      -Dr. Paul Brandenburg
      -Dr. Köhnlein
      uvm.
      -Corona- ausschuss.de
      -Auf 1
      -Kla Tv
      -Servus TV:Corona auf der Suche nach der Wahrheit“ Teil 1 und 2
      -Arte Doku: Profiteure der Angst( War das erste, was ich mir letzten Sommer auf Empfehlung angeschaut habe)
      Bei Risiken oder Nebenwirkungen fragen sie den Talkshowclown, den Tierarzt oder den Bankkaufmann. Auf diese Gestalten verlasse ich mich nicht.

      6
      18
  5. Nur etwa 200 Impfwillige in fast einer ganzen Woche, das ist viel zu wenig.
    Die Auflagen für Impfverweigerer müssten noch viel schärfer werden.
    Jetzt impfen lassen, einen anderen Weg aus dem ganzen Dilemma gibt’s nicht. Vor was haben diese Leute Angst! Lassen die sich auch nicht gegen Tetanus und alles Andere impfen?
    Ja, auch geimpfte können noch Corona bekommen, das ist bei den Grippeimpfungen auch nicht anders. Aber die Gefahr einer schweren Erkrankung ist doch wesentlich geringer.
    Muss es denn wieder zu einem Lockdown kommen, doch wohl nicht, oder? Durch impfen besteht jetzt die Möglichkeit das zu verhindern.
    Nicht impfen lassen ist unfair!!

    109
    93
      1. Ich verstehe nicht, wie man in einer Pandemiesituation immer noch so vehement auf seine „persönlichen Freiheitsrechte „pochen kann!
        Lieber tot, als impfen lassen!!
        Für mich hat impfen was mit, gemeinsam gegen Corona, zu tun!
        Wer sich impfen lässt, handelt verantwortungsvoll, aber das ist ja heutzutage ein Fremdwort.

        69
        26
    1. „Oberhessin“ informiere dich mal richtig, Gibraltar ist fast zu 100% geimpft, haben aber eine immer höhere Inzidenz, fast 700. Scheinbar ist die Impfung eher dafür da, dass die Zahlen steigen. Wie sagte sogar Talkshowdauergast Clown Klabauterbach umso mehr wir impfen umso mehr Varianten werden wir kriegen, wahrscheinlich hat er sich da verplappert, sollte wohl nicht an die Öffentlichkeit kommen. Interessant ist auch, dass die Mutanten aus den Ländern kommen´, wo am meisten geimpft wird. Eine Tetanusimpfung, kann nicht mit einer mRNA Genbehandlung verglichen werden, genau das ist diese Impfung nämlich, schreiben sogar die Hersteller. Leute informiert euch mal aus erster Hand und nicht bei ARD, ZDF oder dem Tierarzt oder Bankkaufmann.

      59
      99
      1. Frieden und Freiheit
        Eine hohe Inzidenz bedeutet nicht, das auch genauso viele schwer erkranken. Hättest du meinen Text genau gelesen, hättest du bemerkt, das es nur darum geht.
        Wäre Jeder geimpft, gäbe es kaum noch schwere Fälle. Natürlich ist klar, das auch eine Impung keine 100% Garantie ist nicht zu erkranken.
        Wer die Fulda Aktuell bekommt, sollte mal den Artikel vom Klinikum Fulda aufmerksam lesen. Dort wird bestätigt, was ich hier schon geschrieben habe!
        Ein Ende derPandemie ist nur mit einer sehr hohen Impfbereitschaft möglich!
        Die Impfstoffe wirken auch gegen die Deltavariante. Ich denke, die Leute dort wissen von was sie sprechen!
        Aber leider haben hier in Deutschland ja immer noch viel zu viele den Aluhut auf! Da kann man reden wie man will, leider auch in meinem Verwandten und Bekanntenkreis.

        59
        47
      2. Frieden und Freiheit? Ihr Name ist eigentlich schon ein Hohn! So langsam habe ich das Gefühl, dass diese Querköppe irgendwas eingenommen haben, was die Sinne ordentlich durcheinanderbringt. Anders kann man sich diese Verschwörungstheorien und das Geschwafel von den „Lügenmedien“ nicht mehr erklären. „Alles vom Staat gesteuert, der die Bevölkerung umbringen will?“ Von wem werden diese Leute eigentlich gesteuert. Von Attila Hildmann und Konsorten, die jetzt sogar behaupten, die Flutkatastrophe sei das Ergebnis einer Manipulation. Wie quer muss man sein, um die kruden Thesen solcher Leute nicht in Zweifel zu ziehen.

        Und jetzt zu Ihrem Beispiel: Es stimmt, Gibraltar hat eine hohe Inzidenz und die Bevölkerung ist durchgeimpft. Zusätzlich übrigens auch Bürger aus Spanien, die auf Gibraltar arbeiten. Was wieder mal nicht erwähnt wird, ist, dass Gibraltar trotz hoher Inzidenz keine Todesfälle verzeichnen muss. Und genau darum und um die Verhinderung von schweren Covid-Verläufen geht es beim Impfen. Also – einfach mal umfassender informieren und nicht nur die Infos „aus erster Hand“ nachplappern. PS: Nennen Sie doch mal Ihre Quellen.

        70
        57
      3. Liebe Frau Frieden und Freiheit,

        und wieder mal ist es an der Zeit, Sie daran zu erinnern, dass Sie sich selbst nicht impfen lassen müssen. Und gleichfalls möchte ich Sie zum wiederholten Male daran erinnern, dass die Mehrheit der Deutschen anderer Meinung ist als Sie und sich die „todbringende“ Spritze schon hat setzen lassen.
        Und gleichfalls sei es Ihnen ins Gedächtnis gerufen, dass es auch vektorbasierte Impfstoffe gibt, bei denen das böse Triggerwort „Gen“ nicht auftaucht.
        Und zuletzt sei nochmals erwähnt, wie sehr ihre hysterischen Kommentare mir (uns scheinbar noch vielen anderen Leuten) ziemlich auf den Geist gehen.

        70
        59
      4. Ja, ich weiß ….. es ist müßig …. !
        Frau F und F ……
        aber solch ein Geschwurbel bedarf immer wieder mal einer Antwort !
        Ja, ich weiß ……
        Ein Verschwörung’s Mythos lässt natürlich keine Aufklärung zu !
        Verschwörungsgläubige sind halt auf ihre abgespaltenen Ängste und Feindbilder fixiert !
        Wie ein Kommentator hier schon ( leider ) mehrmals sagen musste, da sie es anscheinend nicht kapieren :
        “ Es steht Ihnen frei sich impfen zu lassen oder auch nicht ! !!!!!! “

        Ihr überbordendes Sendungsbewusstsein mich ( uns ) Anteil an ihrer “ Blase “ zu nehmen ist zwar mehr als lästig aber bezüglich einer “ Innenschau “ einer “ Querdenkerin psychologisch interessant ;-))))))

        30
        8
      5. “ Oberhessin“ und „Impfen in Frieden und Freiheit“ Zitat aus der Süddetschen Zeitung:“ Der Chef-Pathologe der Uni Heidelberg, Peter Schirmacher, drängt zu viel mehr Obduktionen von Geimpften. Neben den Corona-Toten müssen auch die Leichname von Menschen, die im zeitlichen Zusammenhang mit einer Impfung sterben, häufiger untersucht werden, sagte Schirmacher der Deutschen Presseagentur in Stuttgart. Der Direktor des Pathologischen Institutes in Heidelberg warnt gar vor einer Dunkelziffer von Impftoten. Von den Vierzig obduzierten Leichnamen sind 30-40% an der Impfung verstorben.“ Zitat Ende!

        14
        27
    2. Holy shit bitte bitte bitte informieren sie sich wirklich richtig bitte.
      Auch wenn jeder geimpft ist kommen wir da nicht raus was ist daran nicht zu kapieren bitte?
      Ich bin nicht einmal gegen Grippe geimpft und hab seit 31 Jahren nie Grippe bekommen so weshalb soll ich mir jetzt eine Spritze rein jagen nur wegen corona und das obwohl oft bewiesen ist das Grippe deutlich gefährlicher ist?
      Hören sie auf jeden scheiß zu glauben was die Nachrichten erzählen oder Zeitungen denken sie im ernst das Zeitungen den originalen Text verfassen wenn ja glauben sie echt an den Weihnachtsmann.
      Sie sollten lieber RKI lesen oder Forscher die alles veröffentlichen bringt Ihnen viel viel weiter als nur Nachrichten zu lesen oder zu hören.

      Und nein ich bin definitiv kein Querdenker aber wer sich nicht impft ist für euch gleich ein Querdenker und das ist falsch dieses Denken.

      14
      27

Comments are closed.