Blaulicht0

Einsatz für die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde MückeKellerbrand in Ober-Ohmen: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

OBER-OHMEN (ol). Einsatz am frühen Nachmittag für rund 50 Einsatzkräfte der Mücker Feuerwehr bei einem Kellerbrand im Ortsteil Ober-Ohmen: Ein technischer Defekt eines Elektrogerätes hatte in zu einem Kellerbrand in einem Einfamilienhaus geführt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

In der Einbauküche eines Kellerraumes war es vermutlich an einem Elektrogerät zu einem Feuer gekommen, das sich rasch auf den gesamten Raum ausbreitete. Alle Personen in dem Einfamilienhaus bemerkten den Brand glücklicherweise noch rechtzeitig, um sich selbst aus dem verrauchten Gebäude zu retten.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Mücke

Bereits auf der Anfahrt war eine deutliche Rauchentwicklung über Ober-Ohmen zu erkennen. Mehrere Trupps der Feuerwehr gingen unter Atemschutz in den Keller vor, um das Feuer zu löschen. Das Gebäude wurde parallel mit Lüftern vom Rauch befreit. Die Bewohner wurden vom Rettungsdienst vor Ort betreut. Eine Streife der Polizeistation Alsfeld nahm die Ursachenermittlung für den Brand auf. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.

Einsatzleiter Bernd Wißner, Mückes stellvertretender Gemeindebrandinspektor, resümierte: „Glücklicherweise waren alle Personen bei Eintreffen im Freien. Mit einem zügigen Eindringen ins Gebäude konnten wir Schlimmeres verhindern und den Brand auf einen Raum begrenzen. Die Löschmaßnahmen waren nach etwa einer Stunde abgeschlossen.“

Foto: Freiwillige Feuerwehr Mücke

Foto: Freiwillige Feuerwehr Mücke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.