Blaulicht0

Polizei sucht nach Zeugen-Hinweisen zu dem Vorfall34-jähriger Alsfelder mit Messer bedroht und geschlagen

ALSFELD (ol). Am Dienstagabend gegen 21.45 Uhr, kam es in der Straße „Schützenrain“ zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen vier Personen. Drei Unbekannte forderten von einem 34-jährigen Mann aus Alsfeld Bargeld und Wertgegenstände. Als dieser sich weigerte, wurde er durch ein Messer bedroht und anschließend mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen. Der 34-Jährige wurde leicht verletzt.

In der Pressemitteilung der Polizei heißt es, der Alsfelder weigerte sich zunächst, woraufhin zwei der Männer aggressiv reagierten, den 34-Jährigen schubsten, ihm ein Messer vorhielten und von hinten mit einer Flasche auf den Kopf schlugen. Der verängstigte Mann aus Alsfeld händigte den Unbekannten daraufhin Bargeld in Höhe von 50 Euro aus. Anschließend konnte der 34-Jährige glücklicherweise fußläufig in eine nahegelegene Sportstätte flüchten, wurde jedoch zunächst noch von den Unbekannten verfolgt.

Durch den Schlag auf den Kopf wurde der Alsfelder leicht verletzt. Einer der Täter könne als männlich, circa 1,75 Meter groß, mit lockigen Haaren beschrieben werden. Zur Tatzeit trug der Mann eine schwarze Jacke.

Nach derzeitigen Kenntnisstand seien mehrere Passanten im Bereich der Koberstraße/ Schützenrain auf den Vorfall aufmerksam geworden und auch verbal eingeschritten. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich an die Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631/974-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache zu wenden.