Gesellschaft11

119 Polizeikräfte erhielten im Impfzentrum des Vogelsbergkreises ihre SchutzimpfungDie Vogelsberger Polizei ist durchgeimpft

VOGELSBERG (ol). Die Impfungen der Polizisten, die im Kreisgebiet ihren Dienst tun, sind abgeschlossen – 119 Polizisten erhielten im Impfzentrum des Vogelsbergkreises ihre Schutzimpfung.

„Die Impfaktion lief reibungslos und alle impfberechtigten Polizisten, die das Impfangebot wahrnehmen wollten, konnten geimpft werden. Nun sind wir mit der zweiten Runde durch“, resümiert Dr. Erich Wranze-Bielefeld, ärztlicher Leiter des Impfzentrums in der Alsfelder Hessenhalle.

Zum Abschluss der Impfkampagne waren nun Katrin Gerlach und Nadine Renno von der Koordinierungsstelle Corona des Polizeipräsidium Osthessen in Alsfeld vor Ort, um sich für den einwandfreien Ablauf und die ausgesprochen gute Zusammenarbeit zu bedanken, heißt es in der Pressemitteilung des Vogelsbergkreises.

Beim Vor-Ort-Termin erläuterte Michael Jahnel, Leiter der Organisation des Impfzentrums des Vogelsbergkreises, gemeinsam mit Dr. Erich Wranze-Bielefeld einige Eckpunkte zum Impfzentrum und dem organisatorischen Ablauf.

11 Gedanken zu “Die Vogelsberger Polizei ist durchgeimpft

  1. “ Frieden und Freiheit “
    Danke für Ihre wiederholte “ Aufklärung “

    Ohne Sie würden wir hier im Leserforum den wahren Fakten keine “ Meinungshoheit “ gestatten geschweige denn deren “ faktenbasierendes “ Wissen “ einzuordnen zu wissen!
    Da wir ja System relevante “ Dummköpfe “ sind .
    Das sich “ vereinzelte “ !? ;-) im Polizeibereich tätige Polizisten impfen lassen!….. lol …. ( Satire ) !
    Na, anders herum sieht es aus !
    Aber ? …..
    Weil wir ja “ dumme Schlafschafe “ sind erkennen wir natürlich nicht welch “ Wahrheit “ in ihren Worten liegt .
    Welche von Ihnen propagierte “ AFD “
    ist sicherlich der Garant
    für Ihren “ Frieden und Freiheit “ !

    14
    28
  2. Wer nur die Überschriften liest bekommt ohnehin ein falsches Bild von allem. Vermutlich liegts daran, dass die meisten Menschen mittlerweile mit jedem Text von mehr als 280 Zeichen überfordert sind.
    Hindert die meisten nicht daran trotzdem sofort ne Meinung rauszuwürgen… Denjenigen kann auch nicht geholfen werden, indem man die Überschrift ändert. Faktisch ist diese auch nicht falsch, denn jeder der wollte wurde geimpft – dementsprechend sind alle (Willigen) durchgeimpft.

    10
    21
    1. „Bis zum Sommer sollen alle Impfwilligen ein Impfangebot bekommen“ Faktisch falsch versprochen von der Regierungschefin und Angebot bedeutet ja auch nicht Impfen

      5
      2
  3. Warum wird mein gestriger Kommentar zur Gegenüberstellung der Kosten von 35000 Euro der Impfung im Impfzentrum gegenüber den Kosten von 5000 Euro bei evtl. Impfungen bei den Hausärzten nicht veröffentlicht? Er ist inhaltlich nicht falsch und die Bewertung kann jeder für sich selbst treffen. Haben wir keine Meinungsfreiheit mehr?

    34
    28
    1. Weil Oberhessen-Live sich de facto offensichtlich zum „Nebenher-Projekt“ entwickelte, mit dem Ziel, via Affiliate-Werbung Einkommen zu generieren. Da ist halt auch nur n’büschn weniger Zeit vorhanden, um zB Leserbriefe/Kommentare zu sichten, die (im Zusammenhang mit anderen Maßnahmen, wie zB dem Podcast) eh nur ein „Feigenblatt“ darstellen, um den o.g. Eindruck nicht allzu übermachtig werden zu lassen. Ab + zu kommt mal ein ganz aktuelles „Glanzlicht“ bzgl der Nachrichten rein, wenn gerade mal jemand in der Redaktion anwesend ist.
      Andererseits kann diese Anwesenheit in der Redaktion auch mal mitten in der Nacht sein, wie ich an Veröffentlichungs-Zeitpunkten ersehen konnte, das ist aber eher die Ausnahme.
      Es ist halt ein „Nebenher-Projekt“, weil man einerseits den etablierten Zeitungen damit nicht „auf die Füße treten“ will, aber andererseits auch nicht kann. Eine Vollzeit-Redakteursstelle ließe sich damit wohl nicht zwingend komfortabel tragen *vermut*

      13
      17
      1. Nachtrag:
        Allein zB die frohe Kunde, daß wir im Vogelsbergkreis seit heute eine Inzidenz von 0,0 haben, war bereits um 06:07 bei Hessenschau.de aus der dortigen Grafik entnehmbar (um diese Uhrzeit erstellte ich den entsprechenden Screenshot) – hier bei OL ist das bis jetzt = 17:57 noch nicht angekommen.
        Anderes Beispiel: Das OL-Tier der Woche wurde anfangs jeden Samstag präsentiert – mittlerweile eher erst am Sonntag und gelegentlich auch mal gar nicht, wie zB 12./13.06.

        12
        16
    2. Hallo Carmen,in unserem deutschen
      Selbstbedienungs ,Saustall
      wird die Meinungsfreiheit mit
      Füssen getreten.die letzte
      Hoffnung ist dieblaue Partei.
      Die haben noch Rückgrat.

      12
      10
  4. Die Gesamtkosten für die Coronaimpfung der 119 Polizisten für die Erst-und Zweitimpfungen ohne Impfstoffkosten liegen im Impfzentrum bei 35700 Euro, bei den Hausärzten hätten sie unter 5000 Euro betragen.

    28
    24
  5. Nein, die Vogelsberger Polizei ist nicht durchgeimpft, es gibt auch Polizisten/innen die sich gegen die Impfung ausgesprochen haben. Die Überschrift hörte sich so an, als ob 100% zur genbasierten Spritze gegangen sind. Im weiteren Verlauf des Berichts erkennt man, dass es nicht so ist. Leider lesen viele Menschen nur die Überschriften von Berichten, somit könnten sie ein falsches Bild bekommen.

    38
    36

Comments are closed.