Gesundheit1

Impfstart bei der Kamax in HombergCorona-Impfungen im Minutentakt

HOMBERG OHM (ol). Endlich sind sie gestartet, die Corona-Schutzimpfungen beim Homberger Unternehmen Kamax. Die ersten 180 Dosen des BioNTech-Impfstoffs „Comirnaty“ sind am vergangenen Freitag verimpft worden. In den nächsten Wochen sollen die nächsten Impftage stattfinden – je nachdem wie viel Impfstoff geliefert werden kann. Insgesamt 1.300 Mitarbeiter des Unternehmens haben sich zur Impfung angemeldet.

Das teilt das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Die Online-Registrierung stand allen Beschäftigten und deren Angehörigen von sämtlichen Kamax-Standorten in ganz Deutschland frei. Je nach Liefermenge des Impfstoffs würden die Personen dann nach und nach über die bei der Anmeldung hinterlegte E-Mail-Adresse ihre Termine zur Erst-, bzw. Zweitimpfung erhalten.

Die interne Priorisierung sehe vor, dass an den ersten Impftagen vor allem Mitarbeiter bedacht werden, die in der Produktion tätig seien und daher keine Möglichkeit zum mobilen Arbeiten haben.

Foto: Kamax

Nach der Premiere habe es viel Lob für die gute Organisation und Ruhe mit der die Impfung vorgenommen wurde gegeben. Das sogenannte Kommunikationszentrum auf dem Betriebsgelände in Homberg Ohm wurde eigens für diesen Zweck zu einem „Impfzentrum light“ umgerüstet. In der Hochphase waren zwei Ärzte vor Ort und es konnte nahezu im Minutentakt geimpft werden. So waren die 180 Dosen bereits am frühen Nachmittag aufgebraucht.

Die Kamax habe, so hießt es weiter, bereits vor dem Corona-Ausbruch in Europa im Frühjahr 2020 ein Pandemieteam zusammengestellt, das die Beschäftigten regelmäßig informiert und notwendige Vorsichtsmaßnahmen erarbeitet. Zudem sensibilisiere die eigene Impfkampagne #KAMAXkicksCorona die Mitarbeiter weltweit durch Poster und Shirts – immer mit dem Ziel, sobald wie möglich eine Immunisierung anzubieten. Nach den Werken in den USA und China, wo das bereits seit April dieses Jahres umgesetzt werden konnte, sei dieser Prozess nun auch in Deutschland in vollem Gang.

Foto: Kamax

Ein Gedanke zu “Corona-Impfungen im Minutentakt

Comments are closed.