Blaulicht1

Nach entsprechenden Posts im NetzPolizei: Keine Hinweise auf Pferdediebe im Vogelsberg

VOGELSBERG (ol). Am Wochenende sorgte eine Nachricht in sozialen Medien für Aufsehen und wurde vielfach verbreitet: Pferdediebe sollen sich an Koppeln im Vogelsbergkreis, besonders rund um Eifa, aufgehalten und dabei die Tiere fotografiert haben. Eine Frau sei „verhaftet“ worden. Nun meldet sich die Polizei zu Wort: Derzeit würden viele Falschmeldungen kursieren. Dennoch wurden ein paar Personen kontrolliert – ohne Ergebnis.

Auf Facebook machte der Beitrag am Wochenende schnell die Runde: Gewarnt wurde darin vor vermeintlichen Pferdedieben, die mit einem Transporter und einem Auto samt Anhänger hier im Vogelsberg unterwegs seien, an Koppeln stünden und fremde Pferde ablichten würden. „Keine Ahnung, ob es Diebe sind oder was sie genau vor haben, aber wenn sie teilweise Anhänger mit sich führen, wird Pferdediebstahl am naheliegendsten sein“, heißt es in dem geteilten Post auf Facebook weiter.

Nachdem, so heißt es in dem Beitrag, die ersten Meldungen dazu aus dem Raum Fulda kamen, seien die verdächtigen Personen nun auch in Berfa und Eifa gesichtet worden. Entsprechende Bilder der Fahrzeuge wurden ebenfalls mit angehängt. Angeblich sei eine Frau bereits „verhaftet“ worden.

Appell der Polizei: „Beteiligen Sie sich nicht an Spekulationen“

Nun reagiert die Polizei: „Derzeit kursieren im Internet, in Messenger-Diensten und den Sozialen Medien verschiedene Falschmeldungen“, schreiben die Beamten in einer Pressemitteilung und bitten die Menschen darum, sich nicht an Spekulationen zu beteiligen, und sich auf den Kanälen der Polizei über gesicherte Informationen zu informieren. Bereits in der letzten Woche seien der Polizei „vermehrt Personen gemeldet, die sich im Bereich von Pferdekoppeln aufhielten und offensichtlich Fotos von Tieren fertigten“. Am vergangenen Wochenende seien Beobachtungen aus dem Vogelsberg dazu gekommen.

Die Polizei ging den Hinweisen nach, überprüfte vereinzelt Personen und Fahrzeuge. „Dabei haben sich bislang keine konkreten Anhaltspunkte ergeben, die auf einen bevorstehenden Diebstahl hindeuten“, heißt es seitens der Polizei. Generell seien der Polizei Osthessen keine Fälle von Pferdediebstählen in diesem Zeitraum bekannt geworden.

Die Polizei sei jedoch auch weiterhin sensibilisiert. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Bereich von Stallungen oder Koppeln machen, werden auch weiterhin gebeten, sich unverzüglich mit der nächsten Polizeidienststelle telefonisch in Verbindung zu setzen.

Ein Gedanke zu “Polizei: Keine Hinweise auf Pferdediebe im Vogelsberg

  1. Natürlich ohne Ergebnis – die spähen erstmal aus und schlagen dann nachts zu. Aber wie immer muss erst was passieren. Ist doch völlig normal, dass die an zwei Tagen hintereinander in Eifa beim Kastanienhof die Pferde fotografieren, und auf Nachfrage, was sie da machen, werden sie komisch und hauen ab. Und das ist nicht der einzigste Ort, wo sie gesichtet wurden. Im Bereich Fulda/Schlitz war es ein weißer Transporter, in Eifa ein silberner Toyota. Ich hoffe, das es wirklich bei der „Falschmeldung“ bleibt. Passt auf eure Tiere auf.

    12
    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.