Blaulicht1

Tierischer Einsatz in RomrodEin Pfauen-Paar auf Abwegen

ROMROD (pw). Ein Pfauenpaar hat am frühen Sonntagmorgen für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr und der Polizei in Romrod gesorgt. Die beiden Vögel machten sich mit ihren Schnäbeln an einem Auto in der Neuen Straße zu schaffen. Durch den Krach wurden die Anwohner geweckt und alarmierten die Einsatzkräfte.

Die staunten bei ihrem Eintreffen nicht schlecht, als sie tatsächlich auf einen fast ausgewachsenen Pfauenhahn samt Henne trafen. „Ein kurioser Kurzeinsatz am Sonntagmorgen“, kommentierte ein Feuerwehrsprecher vor Ort. Die Autoknack-Aktion á la Bonnie und Clyde endete für die Pfauen mit einer Streifenwagenfahrt ins Alsfelder Tierheim.

„Die Tiere konnten keinem Besitzer zugeordnet werden, eine Beringung war nicht vorhanden“, so der Feuerwehrsprecher zu diesem Zeitpunkt. Wie er schilderte, wurden die Tiere zunächst in eine Garage geleitet, behutsam gefangen und in einen Transportkarton gesetzt. Die Polizeistation Alsfeld veranlasste eine Unterbringung im Tierheim, Unterstützung bot parallel die Greifvogelwarte Feldatal an. Mittlerweile konnten die Besitzer der Pfauen ausfindig gemacht werden.

Foto: pw

Bereits am Freitagabend waren die Freiwilligen Feuerwehrleute der Stadt Romrod in Strebendorf im Einsatz. Dort stand der Keller eines Wohnhauses nach einem unwetterartigem Starkregen unter Wasser.

Ein Gedanke zu “Ein Pfauen-Paar auf Abwegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.