Gesellschaft0

Alexandra Ganz wurde in Ruhlkirchen gewähltErstmals eine Ortsvorsteherin in Antrifttal

ANTRIFTTAL (ol). Auch in Antrifttal haben sich die Gremien nach der Kommunalwahl neu konstituiert. Ein absolutes Novum ist, dass mit Alexandra Ganz erstmals eine Frau in Ruhlkirchen zur Ortsvorsteherin gewählt wurde. In Bernsburg wurde Matthias Kaul und in Seibelsdorf Marco Ohmacht für eine weitere Amtszeit gewählt. Auch Vockenrod hat wieder einen Ortsbeirat, dem Claus-Peter Stork vorsteht. In Ohmes wurde Steffen Lemmer zum neuen Ortsvorsteher gewählt.

Bürgermeister Dietmar Krist freut sich darüber, dass gerade diesmal sich sehr viele bereit erklärt hätten, in den Ortsbeiräten mitarbeiten zu wollen. „Die Vertreterinnen und Vertreter in den Ortsbeiräten sind im Ort verankert und sind als Motor für viele Projekte unerlässlich“, betont Krist in der Pressemitteilung der Gemeinde.

In den vergangenen Jahren sei durch die Aktion „Tag des Dorfes“ und das im Haushalt der Gemeinde bereitgestellte Budget für jeden Ortsteil kleinere Projekte umgesetzt und so die Stellung der Ortsbeiräte gestärkt worden. Von der Verschönerung des Grillplatzes bis hin zur Neuanlage von Sitzgelegenheiten seien diese Wochenendaktionen von besonderer Bedeutung für den Ort.

Auch die Ausschüsse haben inzwischen ihre Arbeit aufgenommen. Vorsitzender des Haupt- und Finanzausschusses ist Matthias Kaul. Den Bauausschuss leitet Marco Ohmacht und den Ausschuss für Landwirtschaft, Umwelt und Soziales Thomas Lachmann. Auch die ersten Themen stehen schon auf dem Tableau. In der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung wird das Leerrohrkonzept für Antrifttal vorgestellt, das untersucht, wie Glasfaser bis ins Haus gelegt werden kann.

In der Folge werden sich die Gremien damit befassen, wie dies praktisch umgesetzt werden kann. „Wir müssen unsere Dörfer zukunftsfähig aufstellen“, betont Krist. „Dazu gehört der direkte Glasfaseranschluss im Haus, da gerade in Zeiten des zunehmenden Homeoffice eine starke Datenleitung unerlässlich ist.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.