AnzeigeFreizeit0

Vorherige Anmeldung erforderlich - Keine TestpflichtKletterwald und Baumkronenpfad am Hoherodskopf ab Donnerstag geöffnet

HOHERODSKOPF (ol). Er genießt den Ruf, der schönste und größte Kletterwald Hessens zu sein – und ist jetzt auch noch das erste und vorerst einzige Ausflugsziel im Vogelsberg, das seine Türen wieder für abenteuerlustige Besucher öffnet: Der Kletterwald am Hoherodskopf ist ab Donnerstag, den 20. Mai wieder geöffnet. Auch der Baumkronenpfad nebenan öffnet am gleichen Tag wieder für Besucher.

Sportlich und mit Freude die Natur genießen, aber vor allem dem Alltag entkommen, besonders nach der langen Lockdown-Phase durch die Corona-Pandemie. Genau danach dürften sich viele Menschen derzeit sehnen – und genau das ist jetzt wieder im Vogelsberg möglich. Als einer der ersten und bislang einzigen Ausflugsziele öffnet der Kletterwald am Hoherodskopf ab diesem Donnerstag wieder seine Türen, bietet damit abenteuerliche Abwechslung mitten in der Natur und für die ganze Familie.

Mit über 100 Übungen auf zehn Parcours verteilt und in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, kann in 15 Metern Höhe von Baum zu Baum durch den Vogelsberg geklettert werden. Für die Besucher, die es lieber etwas ruhiger mögen, bietet der Baumkronenpfad eine willkommene Abwechslung und eröffnet neue Blickwinkel, denn auch er öffnet am Donnerstag wieder seine Türen – natürlich mit vorheriger Anmeldung.

Während also im Kletterwald in luftigen Höhen geklettert wird, bewegen sich die Besucher im Baumkronenpfad auf dem insgesamt 600 Meter langen Pfad über Hängebrücken frei wie die Vögel des Waldes und genießen die atemberaubenden Aussichten. Dabei kann man nicht nur der Natur lauschen, sondern auch allerhand über die Bäume und den Wald erfahren.

Abenteuer oder lieber frischer Wind? Auf verschiedenen Kletterparcours kann man sich seinen Weg durch die Baumwipfel suchen. Foto: leDoch auch der Kletterspaß bringt in diesen außergewöhnlichen Zeiten kleinere Einschränkungen mit sich: Geklettert werden kann lediglich mit einer vorherigen Termin-Anmeldung, entweder telefonisch oder ganz einfach und bequem online auf die Homepage des Kletterwaldes. Auch spontane Anmeldungen sind hier selbstverständlich möglich. Einen vorherigen negativen Schnelltest braucht es beim Kletterspaß an der frischen Luft allerdings nicht.

Ansonsten gelten im Kletterwald und auf dem Baumkronenpfad alle bereits bekannten Hygienemaßnahmen, wie die Abstandsregelungen. Am Boden und bei der Einweisung sollte eine Maske getragen werden, beim Klettern selbst muss keine Maske getragen werden. Auch eine Kopfbedeckung (Schlauchtuch/dünne Mütze) oder ein eigener Fahrrad- oder Kletterhelm sollte aus hygienischen Gründen mitgebracht werden, könne allerdings auch vor Ort erworben werden.

Der Kletterwald auf dem Hoherodskopf hat jeden Tag in der Woche geöffnet, ebenfalls wie der Baumenkronenpfad. Dort werden von Montag bis Sonntag jeweils im 30-Minuten-Takt Termine vergeben. Termine lassen sich telefonisch unter der Rufnummer 06032/8699888 oder aber online unter dem Buchungsportal buchen.