Gesellschaft0

Tanz in den Mai im Kursana Domizil MückeWärmende Feuerstellen, leckere Maibowle und viel Musik

MÜCKE (ol). Die Senioren im Kursana Domizil Mücke haben beim Tanz in den Mai in diesem Jahr wegen Corona auf eine Feier mit Pauken und Trompeten zum lautstarken Winter-Austreiben verzichtet und statt Live-Musik und Bewegung auf dem Tanzparkett im Garten an den Feuerschalen ein paar gemütliche Stunden in der Walpurgisnacht verbracht.

Es ist Tradition, dass die kalte Jahreszeit mit Musik und Tanz verabschiedet und der Frühling sowie der Mai als Monat der Hoffnung und des Wiederwachens willkommen geheißen wird, heißt es in der Pressemitteilung der Mücker Einrichtung. Zwischen wärmenden Lagerfeuer und glühender Grillkohle servierte das Betreuungsteam der Pflegeeinrichtung den Senioren auf der Terrasse und im Saal Würstchen, Salate, alkoholfreie Maibowle und flotte Melodien, die dieses Mal aus der digitalen Konserve kamen, das ältere Publikum aber trotzdem in Schwung brachten.

Zu den Schlagern und Evergreens, die aus der Bluetooth-Box und da aus dem unerschöpflichen Repertoire des Tablets beziehungsweise des Internets durch den Garten und den Saal schallten, bewegten die Bewohnerinnen und Bewohner des Kursana Domizils sich auch im Sitzen, wippten mit Füßen und Armen im Takt hin und her und so mancher Hit wurde mitgesummt. Vor dem Hintergrund der erfolgreichen Impfrunden und sinkender Inzidenzzahlen haben die Senioren die Hoffnung, dass doch noch in diesem Jahr ein zünftiges Fest mit Live-Musik und Tanz möglich sein sollte.