Gesellschaft0

Lumi ist das OL-Tier an diesem WochenendeLumi, ein verschmuster Rüde mit Handicap

ALSFELD (ol). Auch an diesem Wochenende sucht das Tierheim Alsfeld in Zusammenarbeit mit Oberhessen-live nach einem neuen Zuhause für einen ihrer Schützlinge. Dieses Mal hofft Rüde Lumi auf eine liebevolle Familie.

Rüde Lumi lebt noch nicht lange im Alsfelder Tierheim, er wurde nämlich erst am 6. Mai vom Partnerverein Tierhilfe-Hoffnung übernommen. Zuvor lebte Lumi wild und wurde durch Anfütterung in einem Waldstück in Rumänien eingefangen. Der Rüde ist blind, ein Auge hat er komplett verloren, wie das Tierheim Alsfeld mitteilt.

Trotz seiner Einschränkung, nichts sehen zu können, habe er eine gute Orientierung und finde sich gut zurecht. Er sei sehr verschmust, suche Kontakt zu den Menschen und bringen ihnen gegenüber auch großes Vertrauen mit. „Da Lumi erst wenige Tage bei uns ist, können wir über seine Verträglichkeit in Hundegruppen noch nicht viel sagen. Wir haben allerdings den Eindruck, dass es lediglich bei manchen Rüden zu Schwierigkeiten kommen könnte“, so das Tierheim. Lumi war bei den gemeinsamen Gassi Gängen sehr interessiert und erfreut über die Natur. Besonders gerne mag er Wasser und nimmt eine kleine Abkühlung in einem Bach.

Sie möchten Lumi kennenlernen?

Für weitere Infos und/oder für die Vergabe eines Besuchstermins rufen Sie bitte im Tierheim unter der 06631-2800 an. Günstig wäre ein Telefonat vormittags zwischen 9 und 12 Uhr und dann wieder zwischen 14 und 16 Uhr. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn nicht sofort jemand ans Telefon geht, da das Büro nicht immer besetzt ist und die Mitarbeiter meist in der Tierversorgung sind.

Geben Sie also bitte nicht auf und versuchen es öfters. „Leider dürfen wir aktuell auf Grund der Corona Krise täglich nur einen Hunde- und einen Katzenbesuchstermin vergeben. Sollten Sie einen Besuchstermin bekommen haben, dann bringen Sie gern unsere Selbstauskunft https://www.tierheim-alsfeld.de/hunde/ schon ausgefüllt mit (bitte nicht vorab an uns senden). Herzlichen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis“, heißt es abschließend.