Blaulicht0

Nächtlicher Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Nieder-OhmenBei Gleisarbeiten: Feuer greift auf zwei Fichten über

NIEDER-OHMEN (ol). In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es bei nächtlichen Gleisarbeiten an der Bahnstrecke bei Nieder-Ohmen zu einem Kleinbrand. Zunächst entzündete sich trockenes Geäst und Unterholz und schnell griffen die Flammen auf zwei angrenzende Fichten über.

Gegen 2.35 Uhr meldete die Leitstelle des Vogelsbergkreises einen kleineren Böschungsbrand an den Bahnstrecke zwischen Gießen und Alsfeld, in der Grubenbacher Straße in Nieder-Ohmen. Bei nächtlichen Gleisbauarbeiten entzündete sich trockenes Geäst und Unterholz. Der Brand griff im weiteren verlauf zunächst auf angrenzendes Gestrüpp über und dehnte sich dann auf zwei ausgewachsene Fichten aus.

Die Freiwillige Feuerwehr Nieder-Ohmen war mit rund 20 Einsatzkräften im Einsatz, leuchtete zunächst die gesamte Einsatzstelle auf und startete die Brandbekämpfung mit zwei Rohren von zwei Seiten. Ein Trupp war dabei unter Atemschutz im Einsatz. Anschließend wurde der betroffene Bereich mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Nieder-Ohmen

Neben den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr waren außerdem eine Polizeistreife sowie ein Notfallmanager der Deutschen Bahn im Einsatz. Bahnstrecke war aufgrund der Gleisarbeiten ohnehin gesperrt und da nachts auch keine Züge fahren, wurde der Bahnverkehr durch den Brand und den Einsatz nicht beeinträchtigt.