Gesellschaft0

Beim Wandern Müll aufsammeln oder es der Verwaltung in Antrifttal meldenTrotz Ausfall der Aktion „Sauberes Hessen“: Jeder kann sich beteiligen

ANTRIFTTAL (ol). Das zweite Jahr in Folge lassen die Einschränkungen der Corona-Pandemie keine große gemeinsame Aktion „Sauberhaftes Hessen“ in Antrifttal zu. Das bedeutet aber nicht, dass nicht auch jeder einzelne bei einem Spaziergang Müll aufsammeln kann oder es zumindest der Verwaltung melden, teilt die Gemeinde mit.

Weiter heißt es in der Pressemitteilung: In der Vergangenheit hatten die Vereine, der Kindergarten und die Schule in Wald und Feld achtlos weggeworfenen Abfall oder illegal entsorgten Müll aufgesammelt, um die Natur vom Dreck zu befreien und die vielen Wanderwege sauber zu halten. „Schade, dass dies nun wieder ausfallen muss“, bedauert Antrifttals Bürgermeister Dietmar Krist, hat aber zugleich eine Idee.

„In Corona-Zeiten haben viele das Wandern und Radfahren neu entdeckt.“ Wer regelmäßig unterwegs sei, könne sich trotzdem als Einzelperson an der Aktion beteiligen oder Müllansammlungen bei der Verwaltung melden.

Entsprechende Säcke stelle die Verwaltung zur Verfügung. Diese könnten unter 06631-918050 angefordert und nach dem Einsammeln des Unrats beim Bauhof abgegeben werden. Dadurch könne sich jeder, egal welchen Alters und welcher Gesellschaftsschicht, einen Beitrag dazu leisten, Feld und Flur nicht nur sauberer, sondern auch sicherer zu machen.