Gesundheit18

371 aktive Corona-Fälle im Vogelsberg60 Corona-Neuinfektionen: Inzidenz steigt sprunghaft in die Höhe

VOGELSBERG (ol). Mit gleich 60 Corona-Neuinfektionen an diesem Freitag steigt die Inzidenz im Vogelsberg sprunghaft von 126,8 auf 160,9 an. 371 aktive Fälle gibt es derzeit im Kreis.

Gleich 60 Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises am Freitag. Dadurch steigt die Gesamtzahl der Corona-Fälle seit Beginn der Pandemie auf 3169. Die Behörde betreut zurzeit 371 aktive Fälle.

Die Sieben-Tages-Inzidenz für den Vogelsbergkreis liegt laut Robert-Koch-Institut aktuell bei 160,9, hessenweit liegt der Wert bei 111,8.

Die meisten aktiven Fälle gibt es weiterhin in Schlitz, dicht gefolgt von Alsfeld mit 66 aktiven Fällen und Lauterbach mit 61. So verteilen sich die aktiven Fälle auf das Kreisgebiet. Grafik: Vogelsbergkreis

Die Übersicht für den Vogelsbergkreis:

Fälle gesamt: 3.169
Genesene: 2.698
Verstorbene: 100
Aktive Fälle: 371
Sieben-Tages-Inzidenz: 160,9
Sieben-Tages-Inzidenz für Hessen: 111,8

Corona-Zahlen pro Gemeinde

der letzen sieben Tage (Stand:09.04.2021)

Je 100.000 Einwohner (Inzidenz) / absolut

Alsfeld268,1 43
Herbstein255,8 12
Schlitz247,4 24
Feldatal207,9 5
Gemünden184,2 5
Lauterbach176,3 24
Mücke148,9 =14
Schotten139,0 14
Grebenhain129,3 6
Antrifttal110,3 =2
Schwalmtal107,6 =3
Ulrichstein101,8 =3
Freiensteinau97,8 =3
Homberg94,3 7
Lautertal87,1 =2
Romrod76,1 2
Wartenberg25,8 1
Grebenau0,0 =0
Kirtorf0,0 0
Vogelsberg160,9 170
Eigene OL-Berechnung

18 Gedanken zu “60 Corona-Neuinfektionen: Inzidenz steigt sprunghaft in die Höhe

  1. Die Politiker rätseln und denken und lügen und versprechen. Nichts passt so wie es sein soll, Impfstoff fehlt, und dann wird von harten Lokdown geredet. Aber was ist mit den Profisportler? Fußball, Eishockey, Handball ,Formel 1 usw. Sie reisen Überfall hin und her. Sollte man nicht auch mal wieder einen Riegel vorschieben?

    3
    2
  2. Ausgerechnet in Alsfeld! Schon heute ein deutlicher Anstieg der Infizierten, wer hätte das gedacht! Bin schon gespannt wann hier die Reißleine wieder gezogen wird. Wer im Supermarkt einkaufen geht weiß allerdings, dass die Ansteckungsgefahr in den Läden nicht sehr groß sein kann. Die Ladenbesitzer haben sich vorbildlich Vorbereitet, im Gegensatz zu manchen Supermarkt oder Baumarkt.

    75
    34
    1. Ich war letzte Woche in Schwalmstad im Kaufland, innerhalb von ein paar Minuten 3 Frauen angetroffen die die Maske unter der Nase trugen auch auch andere Leute mit schlabrigen Stoffmasken, anstatt OP/FFP2, da war ich froh das in Alsfeld die Leute vernünftiger sind im Supermarkt.

      44
      64
      1. Fährst Du eigentlich aus Langeweile die ganzen Supermärkte in verschiedenen Städten und Gemeinden ab? Oder rein um aus purer Geltungssucht die Leute zu kontrollieren?

        32
        12
      2. Dann bleib Zuhause und reduziere deine Kontakte.Bestelle Lebensmittel und Getränke Online dann braucht du dich nicht selbst in Gefahr zu bringen dich zu Infizieren.Falscher wie du kann man sich gar nicht verhalten.

        26
        8
      3. Da sieht man mal wieder, wie hier vorverurteilt wird.

        Ich trage auch Stoffmaske, habe aber eine OP Maske drunter, sieht man nicht.
        Einfach aus dem Grund, weil die farbige Stoffmaske freundlicher anzusehen ist, ist, als eine Mundwindel, wenn man schon keine Menschen mehr lächeln sehen kann.

        Weiterhin frage ich mich, warum man umher fährt und unnötig viele Geschäfte aufsucht, wenn man doch sooo viel Infektions Potential vermutet?!

        18
        6
      4. Feta,
        sie wissen sicherlich das auf jede Maske geschrieben ist “ schützt nicht gegen Viren “ und FFP2 Maske ist für Partikel( Schleifen..)als Arbeitsschutz gedacht. Herr Drosten hat es auch bestätigt.

        16
        7
    2. @Mensch
      Was ein Schwachsinn, sogar Ärzte/Pfleger auf Covid Stationen nutzen die selben FFP2 Masken+Faceshild/Brillen.
      @Schmalzbrötchen
      Und ich kaufe da ein wo ich zufällig bin und Lust+Laune habe, was sind das für schwac*sinnige „Subjekte“ die hier kommentieren dürfen

      Bei solchen primitiven Subjekten wie in diesem Land vorhanden sind, wundert es mich nicht, das die Welle hoch und runter geht nach jedem Lock Down.
      Zwangsimpfung wird wohl notwendig sein ab dem SOmmer!

      2
      11
      1. Ach Feta wo kein Impfstoff ist kannste nix Impfen.Und wer weis für was es gut ist.Der Johnsen Boris hat gesagt das die Bürger in seinem Land vorsichtig sein sollen weil die Impfkampagne in seinen Land nicht so wirkt wie er gedacht hat.Da gibt es nämlich wohl eine Mutation die dem Impfstoff die Zunge raustreckt.Und wenn das stimmt würde uns das den Boden unter den Füßen wegziehen und wäre eine echte Katastrophe.

  3. Es ist langsam lächerlich. Nur die Rede von testen testen testen. Impftdosen müssen herbei für die Hausärzte. Es muss in den Testzentren gleich geimpft werden. Die Länder haben entschieden, dass die Hausärzte statt den versprochenen 1 Mio Impfdodsen jetzt nur noch 500Tausend den Hausärzte geliefert werden. Kam heute Morgen in den TV Nachrichten. Irre ist das. Die Politik ein Armutszeugnis in Deutschland.

    74
    30
  4. Oh Wunder, wer hätte das gedacht, wo doch Ostern jede/r Zuhause geblieben ist, niemanden privat getroffen hat und auch umfangreich getestet wurde (Vorsicht Ironie).

    55
    9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.