Gesellschaft3

Tagespflege Anima erweitert Angebot mit Pflegedienst anima@homeCorona-Pandemie als Chance genutzt

GREBENHAIN (ol). Die Tagespflege Amina in Grebenhain hat die Corona-Krise genutzt und ihr Angebot erweitert – und zwar mit dem Pflegedienste Amina@home. Sie wollten nämlich auch weiterhin für ihre Tagesgäste und die Angehörigen da sein.

Als im März vergangenen Jahres aufgrund der Corona-Pandemie ein Betretungsverbot für Tagespflegen in Hessen ausgesprochen wurde, sei Angelika Baumgardt und ihrem Team sofort klar gewesen, dass sie ihre Tagesgäste und deren Angehörige nicht im Stich werden. „Wir haben umgehend Kontakt zu den Pflegekassen aufgenommen,“ so die Inhaberin und Pflegedienstleitung der Tagespflege Anima, „um die Versorgung unserer Tagesgäste mit einem Pflegedienst weiter zu gewährleisten.“

Aufgrund der Pandemie geschuldeten vereinfachten Regelungen, konnte innerhalb einer Woche die zunächst befristete Zulassung als Pflegedienst erlangt werden. Die Freude bei den Tagesgästen war groß, als bekannte Gesichter des Teams der Tagespflege Anima sie zuhause betreuten, schreibt die Tagespflege in ihrer Pressemitteilung.

Neben den Tagesgästen habe man innerhalb kurzer Zeit weitere Klienten für den neuen Pflegedienst gewinnen können. Diese positive Resonanz sei die Initialzündung gewesen, den Pflegedienst weiterhin fortzuführen. Die pflegerische Leitung der Tagespflege Anima legte Baumgardt in die bewährten Hände ihrer Mitarbeiterin Karina Henning und übernahm selbst den neuen Pflegedienst anima@home.

„Seit Oktober vergangenen Jahres bieten wir als zugelassener Pflegedienst sämtliche pflegerischen Leistungen für unsere Klienten an“, führt Frau Baumgardt aus. Dazu zählen auch Unterstützungsleistungen in der Hauswirtschaft sowie die Betreuung von Pflegebedürftigen in ihrem häuslichen Umfeld.

Mit der Weitergabe der pflegerischen Leitung der Tagespflege Anima an Karina Henning setzt die geschäftsführende Inhaberin Angelika Baumgardt auf Kontinuität. „Ich kenne Frau Henning seit vielen Jahren. Ihre positive und offene Art sowie ihre berufliche Professionalität haben mich in meiner Entscheidung bestärkt, ihr die pflegerische Leitung der Tagespflege anzuvertrauen“, so Frau Baumgardt. Dass diese Aufgabe einiges an Verantwortung in sich birgt, dessen sei sich Henning durchaus bewusst. „Ich freue mich aber auf diese Aufgabe und werde die Tagespflege im Sinne von Frau Baumgardt fortführen“, so Frau Henning. Sie schätze vor allem den familiären Charakter der beiden Unternehmen und die gute Zusammenarbeit im Team mit den Kollegen.

Wichtig sei, so Frau Henning weiter, allen Interessierten mitzuteilen, dass die Tagespflege Anima auch unter Corona-Bedingungen weiterhin geöffnet ist. Man sei in der glücklichen Lage, über ausreichend große Räumlichkeiten zu verfügen, um die Abstandsreglungen einhalten zu können. „Daher sind wir durchaus in der Lage auch derzeit interessierte Pflegebedürftige als Tagesgäste aufzunehmen“, stellt Frau Henning klar. Ein umfassendes Hygiene- und Testkonzept seitens der Tagespflege und des Pflegedienstes stelle sicher, dass das Infektionsrisiko minimiert werde.

Angelika Baumgardt und Karina Henning sind sich abschließend sicher, trotz der bestehenden Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen ihre Entscheidungen richtig und zukunftsgerichtet sind. Beide betonen, immer eng und im Sinne des Pflegebedürftigen handeln und agieren zu wollen. „Das Wohl der uns anvertrauten Menschen ist uns eine Herzensangelegenheit. Gleichzeitig wollen wir aber auch den Angehörigen unsere Unterstützung anbieten“, betonen beide.

3 Gedanken zu “Corona-Pandemie als Chance genutzt

  1. „Beide betonen, immer eng und im Sinne des Pflegebedürftigen handeln und agieren zu wollen.“
    Kann mur mal einer beim Recherchieren helfen? Bitte jeweils ein Beispielsatz für
    (1) immer eng […] handeln
    (2) im Sinne des Pflegebedürftigen handeln
    (3) im Sinne des Pflegebedürftigen agieren
    Ich möchte lieber vorher recherchiert haben, bevor ich zu der voreiligen Schlussfolgerung gelange, dass der zitierte Satz ein Standardbeispiel für klotzhohle Worthülserei ist.

    P.S.: Falls Sie wissen wollen, wieso auch die Forderung nach besserer Bezahlung und besseren Arbeitsbedingungen in der Pflege eine klotzhohle Worthülserei war, schauen sie bitte die heutige Folge der ZDF-Satire-Serie „Die Anstalt“. Link: https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-16-maerz-2021-100.html

  2. es ist schon komisch, in schlitz wurde die tagespflege von der eichhof-stiftung eingestellt, weil es nicht genug in der gierigen kasse geklingelt hat, und anderswo wird sie eingeführt. ist da vielleicht nur eine sache der moneten wieder?

    3
    1
    1. Unsere Tagespflege Anima besteht seit 2009!
      Ich habe, wie man im Bericht lesen kann die Leitung der Tagespflege an eine qualifizierte Mitarbeiterin übertragen. Bitte vorher recherchieren.

Comments are closed.