Politik0

Führerscheinumtausch als wohnortnahe LeistungFreie Wähler: Führerscheinumtausch zukünftig in den örtlichen Rathäusern

VOGELSBERG (ol). Aktuell sind die ersten Mitbürgerinnen und Mitbürger aufgefordert, ihren „alten“ Führerschein in einen „neuen“ Führerschein umschreiben zu lassen. Die Freien Wähler im Vogelsberg fordern die Kreisregierung auf, zu prüfen, ob diese Aufgaben der Führerscheinstelle ähnlich wie die Kfz-Zulassung auch in den örtlichen Rathäusern als wohnortnahe Leistung angesiedelt werden kann.

In der Pressemitteilung der Freien Wähler heißt es, der Hintergrund der Umtauschaktion: Führerscheine sollen künftig EU-weit (EU-Richtlinie 2006/126/EG) fälschungssicher und einheitlich sein. Generell seien die neuen Führerscheine dann 15 Jahre gültig bevor sie wieder ausgetauscht werden. Außerdem sollen alle Führerscheine in einer Datenbank erfasst werden, um Missbrauch zu vermeiden.

Je nach persönlichem Geburtsjahrgang seien alle Führerscheininhaber zu einem bestimmten Termin aufgefordert den Umtausch der Fahrerlaubnis bei einem Besuch der Führerscheinstelle im Landratsamt vorzunehmen.

„Wir fordern von der Kreisregierung zu prüfen, ob diese Aufgaben der Führerscheinstelle ähnlich wie die Kfz Zulassung auch in den örtlichen Rathäusern als wohnortnahe Leistung angesiedelt werden kann – dies würde vielen Vogelsbergern lange Wege und Zeit ersparen, und der Umwelt dienen. Der Führerscheinzwangsumtausch muss den Betroffenen so unbürokratisch einfach wie möglich gestaltet werden“, so Lars Wicke, Spitzenkandidat der Freien Wähler.

Das sei für die Städte und Gemeinde eine freiwillige Dienstleistung, hier gelte es, entsprechende Kostenregelungen zwischen Landkreis und Kommune zu treffen – so wie es bei der Kfz Zulassungsstelle der Fall ist. „Diese Forderung hatten wir Freie Wähler bei der Landratswahl 2000 im Portfolio, Rudolf Marx hat dies dann in der Stichwahl übernommen,“ so Friedel Kopp, Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler m Kreistag und damaliger Landratskandidat. Die Freien Wähler wollen, dass die von der EU beschlossenen Regelung im Vogelsbergkreis möglichst bürgerfreundlich umgesetzt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.