Blaulicht0

Regen und TauwetterVogelsberger Feuerwehren im Hochwassereinsatz

VOGELSBERG (ol). Der anhaltende Regen bringt nicht nur den Schnee im Vogelsberg zum Schmelzen, sondern sorgt auch für erhöhte Wasserpegel – und die wiederum bringen in Teilen des Vogelsbergs Hochwasserlagen mit sich. Die Feuerwehren sind derzeit in unterschiedlichen Gemeinden des Kreises im Hochwassereinsatz, so wie in Groß-Eichen und Rixfeld.

Dort ist derzeit unter anderem die Feuerwehr Nieder-Ohmen im Einsatz. Auf ihrer Facebookseite schreibt die Freiwillige Feuerwehr, dass die Einsatzkräfte in der gesamten gemeinde Mücke aufgrund der Hochwasserlage im Einsatz seien, besonders habe es den Ortsteil Groß-Eichen getroffen.

Auch im Herbsteiner Ortsteil Rixfeld steht der Wasserpegel im Bachdurchlauf zu hoch und sorgt für eine überschwemmte Hauptstraße in der Ortsdurchfahrt. Laut OL-Informationen soll es sich in Rixfeld um den höchsten Pegelstand seit etwa zehn Jahren handeln.

Ein Blick auf das Hochwasser in Rixfeld. Foto: privat

HLNUG: Hochwasserlage wird über das gesamte Wochenende andauern

Das Hessische Landesamt für Naturschutz (HLNUG) hatte bereits am Donnerstagabend vor den hohen Wasserpegeln durch die Niederschläge und den schmelzenden Schnee gewarnt. Von dort heißt es: „Die andauernden Niederschläge führen zusammen mit dem schmelzendem Schnee zu steigenden Wasserständen insbesondere in einem breiten Streifen nördlich der Mainlinie bis etwa der Höhe von Bad Hersfeld.“ Vielerorts sei die Meldestufe I bereits überschritten, weitere Überschreitungen seien zu erwarten.

Auch heute sei mit teils länger anhaltenden und in Staulagen auch kräftiger ausfallenden Niederschlägen zu rechnen. Das führt im Mittelgebirgsraum weiterhin verbreitet zu Tauwetter. Die Wasserstände seien seit Donnerstag weithin angestiegen. In der Nacht zum Freitag wurde an vielen Pegeln mit Schwerpunkt rund um den Vogelsberg (Kinzignebengewässer, Niddergebiet, Fuldaoberlauf) sowie im Taunus die Meldestufe I überschritten. Weiter informiert das HLNUG, dass auch am Freitag und Samstag weiterhin mit hohen Wasserständen und Durchflüssen zu rechnen sei. Die Hochwasserlage werde über das gesamte Wochenende hin andauern.