Gesellschaft3

Platzt der Berg am Wochenende aus allen Nähten müssen wieder Absperrungen aufgestellt werdenZufahrtsstraßen Hoherodskopf und Herchenhainer Höhe werden vorerst geöffnet

VOGELSBERG (ol). „Die Inzidenz-Werte im Vogelsbergkreis und die allgemeine Verordnungslage im Land Hessen erlauben es aktuell, die vier Zufahrtsstraßen zum Hoherodskopf und zur Herchenhainer Höhe zu öffnen“ – das teilt der Vogelsberg in einer Pressenotiz mit.

„Die Sieben-Tages-Inzidenz bewegt sich erfreulicherweise seit einigen Tagen unter dem Wert von 200. Die Allgemeinverfügungen sind aufgehoben – eine Sperrung nach aktueller Verordnungslage also nicht mehr vorgesehen“, sagt Landrat Manfred Görig. Allerdings sei das kein Blankoscheck für unbedarftes Schnee- und Wandervergnügen. „Die Regelungen für das Wochenende setzen eines voraus: Verantwortungsbewusstsein bei den Bürgerinnen und Bürgern. Denn wenn es am Wochenende zu Menschentrauben vor Kiosken, Verkehrschaos und einem Ansturm auf den Oberwald kommt, muss die Lage kommende Woche neu bewertet werden“, führt er aus.

Konkret bedeutet das: Platzt der Berg am Wochenende aus allen Nähten, drängen sich die Erholungssuchenden rund um die höchsten Punkte im Vogelsberg, müssen die Absperrungen wieder aufgestellt und die Zufahrtsstraßen erneut gesperrt werden. „Bitte zeigen Sie sich verantwortungsbewusst – suchen Sie sich andere schöne Plätze im Vogelsberg, oder meiden Sie die Stoßzeiten“, appelliert Landrat Görig. Bedacht, viel Abstand, Hygieneregeln und Verantwortung vor Ort könnten dabei helfen, zukünftige Maßnahmen zu verhindern, ergänzt er.

„Das waren wahre Menschentrauben, die da liefen“

3 Gedanken zu “Zufahrtsstraßen Hoherodskopf und Herchenhainer Höhe werden vorerst geöffnet

  1. Die Bitte!wird sich wohl nicht erfüllen die Menschen werden trotzdem scharenweise wiederkommen und ihren Vergnügen nachgehen die jungen Leute sehen das von einer anderen Weise mit dem Motto uns kann schon nichts passieren hinter uns die Sintflut!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!😩😩😩😩😩😩😩😩😩😩

    8
    6
  2. Guten Morgen, meiner Meinung nach ist es nicht zu verantworten den Hoherodskopf wieder freizugeben. Zur jetzigen Zeit, lasst uns doch einheitlich versuchen Menschen zu schützen!!! Ich kann verstehen, dass Eltern mit Kindern etwas ermöglichen und bieten wollen (für die Kinder, Schnee), aber vielleicht kann man auch Unternehmungen machen, die im kleinen (Um)kreis möglich sind. Es gibt soviel zu erleben, soviel Spiele (Natur betreffend) , die man in der näheren Umgebung des Heimatortes machen kann. Probiert es einfach mal aus. DANKE!!!

    30
    14
  3. Was erwartet man? Man muss kein Hellseher sein, um voraus zu sagen, was am Wochenende wieder passiert. Kaum sind die Werte gesunken, wird gelockert und Alles geht von vorne los! An die Vernunft wird hier vergeblich appelliert, sobald der kleine Finger gereicht wird, reisst man doch gleich wieder den ganzen Arm ab. Ich hoffe, das ich Unrecht habe!! Schönes Wochenende.

    73
    15

Comments are closed.