Politik0

CDU-Grebenhain startet mit elf Neulingen und insgesamt 29 Kandidaten in die Kommunalwahl -„Diese Liste spiegelt die Mitte unserer Gemeinde wider“

GREBENHAIN (ol). Die CDU in Grebenhain tritt bei der Kommunalwahl im März mit einem 29-köpfigen Team für die 23 Mitglieder zählende Gemeindevertretung an. Unter Beachtung aller Hygieneregeln fand die Mitgliederversammlung der CDU Grebenhain im Bürgerhaus Grebenhain statt.

„Auf der Liste finden sich sowohl Parteimitglieder als auch parteilose Kandidaten im Alter von 22 bis 74 Jahren wieder. Vom hauptberuflichen Landwirt, über den Studenten bis hin zu Handwerkern, Rentnern, Beamten und Selbstständigen aus nahezu allen Ortsteilen unserer Gemeinde ist alles vertreten. Diese Liste spiegelt die Mitte unserer Gemeinde wider“, betonte Fraktionsvorsitzender und Spitzenkandidat Stephan Weitzel in der Pressemitteilung der Grebenhainer Christdemokraten.

„Wir sind überzeugt, mit dieser Mannschaft ein gutes Ergebnis erreichen zu können, um weiterhin gute Arbeit in der Gemeindevertretung abzuliefern“, unterstrich Weitzel. Auf Weitzel (Bermuthshain) folgen Michael Blößer (Crainfeld), Norbert Muth (Ilbeshausen/Hochwaldhausen), Jürgen Faitz (Grebenhain) sowie Achim Seipel (Bermuthshain). Der letztlich mit großer Mehrheit unter der Versammlungsleitung des Vogelsberger CDU-Kreisvorsitzenden, Erstem Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak, verabschiedete Wahlvorschlag wurde vom Wahlvorbereitungsausschuss mit insgesamt 29 Kandidaten vorgelegt.

Unter diesen Kandidaten befinden sich nun elf Neulinge in der Gemeindepolitik. Der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbands, Harald Bönsel, dankte allen, die an diesem Wahlvorschlag mitgearbeitet haben und letztlich auch all denen, die sich bereit erklären, für die Gemeindevertretung zu kandidieren und Verantwortung für die Heimatgemeinde übernehmen zu wollen.

Kreisvorsitzender Mischak zeigte sich erfreut über die vielen Kandidatinnen und Kandidaten und dankte dem Wahlvorbereitungsausschuss für die sicher nicht leichte Arbeit. „In den kommenden Wochen werden wir gemeinsam weiter am Wahlprogramm für die Kommunalwahl am 14. März 2021 feilen, um unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger von unseren Positionen und Ideen zu überzeugen“, bekräftigte Spitzenkandidat Weitzel abschließend.