VideoBlaulicht0

Großbrand in Schlitz führt zu Einsatz von zahlreichen Feuerwehrleuten - 200.000 Euro SachschadenLeerstehendes Schlitzer Hotel stand in Flammen

SCHLITZ (ol). Am späten Donnerstagabend kam es um kurz nach 23 Uhr zu einem Großbrand in dem leerstehenden Hotel „Gundrum“ in der  Otto-Zinßer-Straße. Ein Anwohner hatte den Brand bemerkt und die Einsatzkräfte alarmierte. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Verletzt wurde dabei zwar niemand, eine Brandlegung kann von der Polizei allerdings nicht ausgeschlossen werden.

In der Folge wurden 24 Fahrzeuge der regionalen Feuerwehren, vier Rettungswagen und der leitende Notarzt zur Brandstelle entsandt, die Polizei sperrte den Brandort weitläufig. Der Feuerwehr gelang es schnell das Feuer zu kontrollieren und zu löschen. Das zwischenzeitlich auch als Asylantenunterkunft genutzte Gebäude stand zur Brandzeit leer, Personen wurden nicht verletzt.

Wie die Polizei informierte entstand ein Sachschaden von rund 200.000 Euro. Nach ersten Ermittlungen kann eine Brandlegung derzeit noch nicht ausgeschlossen werden. Durch den Brand und die entstandenen Schäden ist das Gebäude nun einsturzgefährdet und wird von Bauzäunen abgesichert.

Die Einsatzkräfte am Donnerstagabend bei den Löscharbeiten. Fotos: ts

Die Brandursachenermittlung wird durch die zuständige, regionale Kriminalpolizei Vogelsberg gegebenenfalls mit Unterstützung der Brandermittler des hessischen Landeskriminalamtes geführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.