Gesellschaft0

Zuschuss des Hessischen Ministerium des Inneren und für Sport66.000 Euro für die Sanierungsmaßnahmen im Freizeitzentrum Lauterbach

LAUTERBACH (ol). Mit 66.000 Euro will das Hessische Ministerium des Inneren und für Sport anstehende Sanierungsmaßnahmen im Freizeitzentrum Lauterbach bezuschussen. Dr. Stefan Naas, wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion der Freien Demokraten im Hessischen Landtag, freut sich über dieses Projektvorhaben.

„Gerade in Zeiten von Corona, in denen wir vor allem von Kindern und Jugendlichen erwartet haben, sich in ihrer Freizeitgestaltung massiv einzuschränken, unterstütze ich dieses Vorhaben sehr. Dadurch wird auch jüngeren Bürgerinnen und Bürgern signalisiert, dass ihre Interessen ernst genommen werden“ so Naas in seiner Pressemitteilung. „Schon im Juni haben sich die Lauterbacher Parteifreundinnen und -freunde für eine schnellstmögliche Öffnung des Freibades ausgesprochen, um die Freizeit der Bürgerinnen und Bürger durch ein geschlossenes Schwimmbad nicht noch mehr einzuschränken, als ohnehin schon. “

Den Lauterbacherinnen und Lauterbachern mit einer ausbleibenden Öffnung des Freibades aufzuerlegen, zum Schwimmen auf die Bäder in Alsfeld oder Schlitz auszuweichen, hält auch Naas für unzumutbar, heißt es weiter„Das Land muss sich bemühen, die Attraktivität des ländlichen Raumes zu steigern. Das kann aber nicht funktionieren, wenn den Einwohnerinnen und Einwohnern nicht einmal Anreize zur Freizeitgestaltung geschaffen werden. Es ist deshalb zwingend nötig, bestehende Einrichtungen zu pflegen“ ergänzt Naas.

„Auch vor dem Hintergrund, dass in heutigen Zeiten viele Kinder nicht mehr schwimmen können, halte ich es für sehr wichtig, möglichst viele Schwimmbäder zu erhalten und auch ansprechend zu gestalten, um Kindern und Jugendlichen einen Anreiz zu schaffen, Schwimmbäder zu besuchen um das Schwimmen zu erlernen oder regelmäßig zu üben. Ich kann daher nur noch einmal betonen, dass ich mich sehr über die Bezuschussung des Landes zu den Sanierungsmaßnahmen freue, die einen wichtigen Teil dazu beitragen, die Qualität der Freizeitangebote in Lauterbach und damit im Vogelsbergkreis zu sichern“ erklärt der Abgeordnete abschließend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.