Blaulicht2

Fahrer musste aus dem Führerhaus befreit werdenVerkehrsunfall in Grebenhain: Lkw in Hauswand gekracht

GREBENHAIN (ol). In der Bahnhofstraße in Grebenhain ist ein Lkw aus bislang ungeklärter Ursache in eine Hauswand gekracht und in den Vorgarten umgekippt. Der Fahrer musste aus dem Führerhaus befreit werden.

Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer aus Schwalmtal geriet mit seinem Sattelauflieger aus bisher ungeklärter Ursache in Schlingern und kam nach links von der Fahrbahn ab, teilt die Polizei mit. Dort prallte er gegen zwei geparkte Autos. Einer der Pkws wurde auf die gegenüberliegende Straßenseite geschoben, das zweite Auto gegen eine Gartenmauer gedrückt. Der Sattelzug kippte zur rechten Seite hin um und kam im Garten eines Anwohners zum Liegen.

Der Fahrer wurde unter der Lkw-Kabine eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Grebenhain und den Rettungsdienst befreit werden. Er wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert. Zur Klärung der Unfallursache war ein Gutachter an der Unfallstelle. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 250.000 Euro. Die Bergung des Lkws hat sich aufgrund des Fahrzeuggewichts und der beengten Örtlichkeit über mehrere Stunden hingezogen.

Fotos: Sahra Krahn

2 Gedanken zu “Verkehrsunfall in Grebenhain: Lkw in Hauswand gekracht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.