Gesellschaft0

Ab dem 20. Juni können Fahrten wieder angemeldet werdenVulkan-Express nimmt wieder Fahrt auf

VOGELSBERG (ol). Ab dem 20. Juni können Fahrtwünsche für den Vulkan-Express wieder angemeldet werden. Die VGO empfiehlt die Anmeldung aller Fahrtwünsche in den VGO-ServiceZentren.

In der Pressemitteilung der VGO heißt es, für Radgruppen ab vier und Personengruppen ab acht Personen sowie Pedelecs ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich. Große Gruppen ab zehn Personen müssen ihre Fahrt mindestens eine Woche im Voraus anmelden. Auch für Einzelpersonen oder kleinere Gruppen ist die Anmeldung ratsam, wenn auch nicht zwingend erforderlich.

Anmeldungen werden, wie gewohnt, in den VGO-ServiceZentren im Bahnhof Alsfeld (Tel. 06631/9633-33), im Neuenweg Gießen (Telefonnummer 0641/93131-0) oder in der Hanauer Straße in Friedberg (Telefonnummer 06031/7175-0) angenommen. Anmeldeschluss ist immer freitags beziehungsweise am letzten Werktag vor Feiertagen um 13 Uhr.

Corona-Regelungen beachten

In allen Bussen des Vulkan-Expresses ist der Vorneeinstieg und damit der Fahrkartenverkauf wieder möglich. Selbstverständlich sind nach wie vor die aktuellen Regelungen aufgrund der Corona-Verordnungen zu beachten. Die Fahrgäste werden gebeten, sich vor Fahrtantritt hierüber zu informieren.

Linienverlängerung zur S-Bahn in Betrieb

Bereits seit dem 1. Mai ist die Verlängerung der Linie VB-93 von Nidda zum S-Bahnhof in Nieder-Wöllstadt in Betrieb und schließt damit eine ÖPNV-Lücke entlang des Niddaradwegs.