Freizeit0

Keine Radspaß-Veranstaltungen im Rotkäppchenland in diesem JahrMit Abstand mehr Radspaß

SCHWALM (ol). Ganz entspannt mit dem Fahrrad und der Familie oder lieben Freunden durch frische Luft und durch schöne Landschaften radeln und dabei einfach abschalten. Natur und Landschaft im Rotkäppchenland bieten gerade in diesen Zeiten genügend Raum für „Radspaß mit Abstand“, zum „Natur erleben“ und „Kultur entdecken“ – und dazu wird eine Mund-Masken-Maske nicht benötigt.

In der Pressemitteilung des Tourismusservice im Rotkäppchenland heißt es, in diesem Jahr sieht der Radspaß mal anders aus, er lädt ein zum Stempelsammeln bei Radspaß-Gastgebern und zu schönen Radtouren im kleinen Kreis.

In 2020 gebe es wegen der Corona-Pandemie keine Radspaß-Veranstaltungen, dafür aber bei den Radspaß-Gastgebern vom 30. Mai bis zum 3. Oktober Stempel und coole Aufkleber. Ab fünf Stempeln können Kinder und Erwachsene an einem Gewinnspiel teilnehmen. Trotz dass beim Radfahren keine Maske benötigt wird, weist der Tourismusservice dennoch daraufhin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln in einem Biergarten, Café oder Restaurant dennoch gelten würden.

Beim Gewinnspiel gebe es beispielsweise einen Gutschein von Fischi’s Bike Box, einmal „Familienspaß in Borken“, ein Radlerset mit Rucksack und Trikot von intersport Gundlach oder einen Schlemmergutschein vom Parkhotel zum Stern Oberaula zu gewinnen. Jede Person, die fünf Stempel gesammelt hat, sei einmal berechtigt, innerhalb des Gewinnspielzeitraumes, also vom 30. Mai bis 3. Oktober, an dem Gewinnspiel teilzunehmen. Radspaß-Flyer mit Stempelfeldern gebe es kostenlos bei allen Touristinfos, in den Rathäusern und bei den Radspaß-Gastgebern.