Blaulicht7

Einsatz für die Romröder Brandschützer am DonnerstagabendZwischen Romrod und Nieder-Breidenbach: Baumstumpf stand in Flammen

ROMROD (ol). Einsatz für die Romröder Brandschützer am Donnerstagabend: Auf der Landstraße zwischen Romrod und Nieder-Breidenbach stand ein Baumstumpf und dessen Wurzeln aus noch ungeklärter Ursache lichterloh in Flammen.

Aus noch ungeklärter Ursache stand am Donnerstagabend auf der Landstraße zwischen Romrod und Nieder-Breidenbach ein Baumstumpf und dessen Wurzeln lichterloh in Flammen. Die Freiwillige Feuerwehr der Schlossstadt war mit 15 Einsatzkräften vor Ort, die Einsatzleitung hatte Heiko Heilbronn. Die Brandschützer löschten die Flammen ab, kamen aber nicht drum herum den Baumstumpf komplett zu entfernen, da der Brand sich bis tief in die Wurzel ausgebreitet hatte.

Ein Landwirt war vor Ort und hat geholfen, den Baum zu stürzen damit die Brandschützer auch die Wurzel ablöschen konnten. Eine Wärmebildkamera kam ebenfalls zum Einsatz, um mögliche Glutnester zu lokalisieren. Eine Streife der Polizei war ebenfalls am Einsatzort.

Bis tief in die Wurzel hatte sich der Brand ausgebreitet.

Weitere Bilder von Volker Schwenzfeier:

7 Gedanken zu “Zwischen Romrod und Nieder-Breidenbach: Baumstumpf stand in Flammen

  1. Es brennt ein Stumpf in unserem Land
    Beziehungsweise hat gebrannt
    Die Brandursache unbekannt
    Doch diese liegt doch auf der Hand
    Denn es wird immer trockener
    Ein Raucher kam des Wegs daher
    Ihm fiel die Kippe aus der Hand
    Erst Stichflamme, dann Feuerwand
    Von dieser ist nichts mehr zu sehn
    Doch sind die Fotos trotzdem schön
    Es ist doch immer ein Event
    Wenn’s wieder heißt: Es brennt! Es brennt!

    16
    5
  2. Da erschien der Engel des Herrn in einer Feuerflamme, die aus einem Baumstumpf schlug. Ein Häinz sah, dass der Stumpf zwar in Flammen stand, aber nicht verbrannte. »Das ist ja seltsam«, sagte er zu sich selbst. »Warum verbrennt dieser Stumpf nicht? Das muss ich mir näher ansehen und den Notruf wählen.« Als der Herr sah, dass ein Häinz herankam, um es genauer zu betrachten, rief er ihn aus dem Busch heraus: »Häinze! Häinze!«

    16
    2
  3. Wieviel eine Gemeinde für den Brandschutz macht, siehst du leicht an einem LF 8. Museumsreifes Einsatzfahrzeug.

    25
    60
      1. Mit Glied nicht. Schon als C-Rohr muss man da nach DIN 14811 im Minimum 15 Meter aufbieten. Nie im Leben, lieber Peter! Aber mit Leib und Seele bin ich trotzdem dabei, danke der Nachfrage.

        3
        2

Comments are closed.