Blaulicht3

Großeinsatz für die Freiwilligen Feuerwehren aus Gemünden und Homberg OhmWohnwagen stand lichterloh in Flammen

RÜLFENROD (ol). Ein lichterloh in Flammen stehender Wohnwagen sorgte an diesem Mittwochnachmittag für einen Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Gemünden und der Stadt Homberg Ohm im Gemündener Ortsteil Rülfenrod. Zwei Stunden lang sorgten fast 45 Einsatzkräfte dafür, dass die Flammen nicht auf angrenzende Wohnhäuser übertraten. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand.

Gegen 15.10 Uhr wurde die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Gemünden und der Stadt Homberg Ohm zu einem brennenden Wohnwagen in den Gemündener Ortsteil Rülfenrod alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Wohnwagen bereits in Vollbrand stand und dichte dunkle Rauchwolken aufstiegen.

Durch die enge Bebauung musste das Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Wohnhäuser verhindert werden. , berichtete Gemündens Gemeindebrandinspektor Tobias Tomaschewski. Rund zwei Stunden lang waren die Einsatzkräfte mit den Löscharbeiten beschäftigt, ehe auch die letzten Glutnester abgelöscht werden konnten. Wie es zu dem Brand kam ist bislang noch unklar, verletzt wurde niemand.

3 Gedanken zu “Wohnwagen stand lichterloh in Flammen

Comments are closed.