Blaulicht0

Angebranntes Essen rief die Lauterbacher Brandschützer auf den PlanKein Rauch, kein Feuer

LAUTERBACH (ol). Kein Rauch, kein Feuerwehr und auch kein aktives Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehr Lauterbach Mitte waren an diesem frühen Dienstagnachmittag nötig, doch ausgerückt waren die Brandschützer dennoch. Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Eichweg hatte sich ausgesperrt während in der Küche Essen anbrannte und der Rauchmelder Alarm schlug.

Als die Lauterbacher Brandschützer mit zwölf Einsatzkräften am Einsatzort ankamen, war kein Rauch, geschweige denn ein Feuer zu sehen. Stattdessen bekamen die Feuerwehrleute ein verbranntes Essen und einen ausgesperrten Mieter zu Gesicht. Der Rauchmelder hatte angeschlagen und der Wohnungsbesitzer rief die Feuerwehr, weil er selbst nicht mehr in die Wohnung kam.

Glücklicherweise hatte der Bewohner das Küchenfester offen gelassen, sodass die Feuerwehrleute mit der Leiter in die Wohnung kamen, ein aktives Eingreifen war allerdings nicht nötig und die Brandschützer konnten wieder abrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.