Blaulicht0

Freiwillige Feuerwehr Nieder-Ohmen entwickelte verschiedene Konzepte für JugendfeuerwehrDurch Corona neue Wege in der Jugendfeuerwehr gehen

NIEDER-OHMEN (ol). Durch die bekannte Corona-Lage können weder in der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Nieder-Ohmen noch in der Jugendfeuerwehr die wöchentlichen Übungen stattfinden. Die Betreuer der Jüngsten gehen deshalb neue Wege, um den Nachwuchs-Brandbekämpfern die Freizeit dennoch feuerwehrtechnisch spannend zu gestalten. Dafür wurden für die Minigruppe und die Jugendfeuerwehr unterschiedliche Konzepte ausgearbeitet.

Die Minis werden in den nächsten Tagen unter anderem mit Arbeitsblättern und Bastelbögen verteilt, in der das bisher erlernte Feuerwehrwissen spielerisch gefestigt werden kann. Auch auf diversen Internetseiten können die Kids ihr Wissen testen und für ihr Leistungsabzeichen die „Tatze“ üben. Außerdem wird, so heißt es in der Pressemitteilung, angeregt, dass jeder eine Collage zum Thema Feuerwehr erstellt. Dabei könne man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Die schönsten Collagen würden, wenn wieder normaler Übungsbetrieb herrscht, mit einem kleinen Preis geehrt.

Die älteren angehenden Löschkräfte dürfen sich in ihrem Heimatort ein Gebäude oder Gelände als Übungsort aussuchen und überlegen, welche möglichen Einsatzszenarien dort beübt werden können. Wenn in Zukunft wieder Übungen stattfinden können, sollen diese überlegten Szenarien durchgespielt werden.

Des Weiteren soll es eine Feuerwehr-Knoten-Challenge unter den Jugendlichen geben. Jeder soll einen Feuerwehrknoten machen, sich dabei filmen lassen und über eine WhatsApp-Gruppe den nächsten mit einem anderen Knoten nominieren. Ziel sei es so einen spannenden Knotenwettkampf zu schaffen. „Wir sind gespannt, wie lange auf diese Übungsmethoden zurückgegriffen werden muss und freuen uns schon uns alle jede Woche wieder zu sehen. Bis dahin hoffen wir, dass alle gesund bleiben“, heißt es seitens der Feuerwehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.