0

Dekanat und Kirchengemeinden bieten vielfältige Osterangebote – Ausgangs-und Abstandsregeln sind einzuhaltenOstern fällt nicht aus

VOGELSBERG (ol). Gerade in der Passionswoche und zu Ostern – dem höchsten Fest der Christinnen und Christen – fehlen die Gottesdienstangebote der Kirche vielen Menschen. Die Landeskirche, das Dekanat und die Kirchengemeinden in der Region haben sich viele kreative Gedanken gemacht und laden Gläubige zu Andachten ein.

Alle diese Angebote können auch bei Einhalten der strikten Abstands- Ausgangsbestimmungen sowie der hygienischen Vorschriften wahrgenommen werden.

Das vielfältige Angebot zu Ostern

Die dekanatsweiten analogen und digitalen Angebote:

  1. bis 19. April: Pilgern auf den Totenköppel. Die Kapelle ist geöffnet. Dort liegen Verse und Pilgeranregungen aus. Ein Kugelschreiber für das Gästebuch ist mitzubringen. Es gelten auch hier die aktuellen Ausgangs- und Abstandsregeln sowie die Hygienevorschriften.

Online-Osterandachten auf Oberhessen-live

Karfreitag, 18.30 Uhr aus Alsfeld

Ostersonntag, 9 Uhr aus Nieder-Moos

Ostermontag, 11 Uhr aus Maar

Eine Sonntagspredigt befindet sich zu jedem Feiertag und jedem Sonntag auf der Website des Dekanats. Tagesandachten finden sich jeden Tag in den örtlichen tageszeitungen und online auf der Homepage des Dekanats.

Angebote der Kirchengemeinden im Alsfelder Raum

Kirchengemeinde Alsfeld

Andacht für die Woche – auf der Website www.evangelische-kirche-alsfeld.de oder im Briefkasten „IN-VERBINDUNG-BLEIBEN“ an der Dreifaltigkeitskirche

Ab Ostersonntagmorgen gibt es auf dieser Website auch ein Video vom Anzünden der Osterkerze in der Dreifaltigkeitskirche mit Osternachtsliturgie

Ebenfalls auf der Website ein Video-Angebot „Kindergottesdienst zuhause“ zum Mitfeiern und weitere Tipps für Kinder

Ein besonders schönes Angebot sind die Erzählvideos der Konfirmanden aus den Konfi-Tagen 2020.

Kirchengemeinden Eifa und Altenburg

In der Karwoche sind die Kirchen zum stillen Gebet von 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet. Für diese Zeit wird  ein Gedankenimpuls in den Kirchen liegen und an Ostersonntag ein Gottesdienst.

Ostersonntag, 10.30 Uhr: Ostersingen im ganzen Ort: „Er ist erstanden.“

Kirchengemeinden Romrod und Oberrod

Ostersamstag und Ostersonntag liegt an der Schlosskirche in Romrod und am DGH in Liederbach eine Andacht zum Mitnehmen aus.

Am Ostersonntag kann an der Schlosskirche in Romrod, bzw. am DGH in Liederbach eine Osterkerze mit Ostergruß abgeholt werden.

Sonntags ertönt in Romrod und Oberrod um 9.30 Uhr das Glockengeläut als Einladung zum ZDF-Fernsehgottesdienst oder zum persönlichen Gebet.

Angebote der Kirchengemeinden im Lauterbacher Raum

Kirchengemeinde Engelrod

Ostersonntag, 7 Uhr: Entzünden der Osterkerze – die Kirche ist anschließend bis 17 Uhr geöffnet. Die Gemeinde ist eingeladen, sich – einzeln – das Osterlicht nachhause zu holen.

Kirchengemeinden Lauterbach und Heblos

Gebete und Gottes Wort to go – abflückbar von der Wäscheleine der Stadtkirche

Nahrung für Körper und Seele: kleine Päckchen mit einer Liturgie für zuhause und einer Überraschung – abholbar in der Hohhaus-Apotheke, der Bahnhofsapotheke, vor und in der Stadtkirche und vor der Kirche in Heblos.

6 Filme zur Karwoche auf facebook plus eine Film-Lesung am Karfreitag und am Ostersonntag (Auch auf Instagram)

Karfreitag, 9.45 Uhr: Turmbläser

Ostersonntag, 10.15 Uhr: Turmbläser

Ostermontag, 9.45 Uhr: Turmbläser

Glockengeläut: Täglich außer an Karfreitag und Karsamstag

Kirchengemeinde Nieder-Moos

Offene Kirche zum Mitmachen: Alle Türen sind geöffnet, die Kirche ist belüftet und groß. Familien und einzelne Personen können unter Einhaltung der Ausgangs- und Abstandsvorschriften in die Kirche kommen. Wer mag, kann einen Stein von zuhause mitbringen, der für die Sorgen steht, und am großen Stein in der Kirche ablegen. Man kann mit einem grünen Zweig oder einer Blume das Holzkreuz schmücken, sodass es zum Lebensbaum wird. Man kann gute Worte mit nachhause nehmen, Fürbitten schreiben, Stille erleben.

Kirchengemeinden Stockhausen und Rixfeld

Ostersonntag, 10.15 Uhr: In Anlehnung an den Vorschlag der EKHN laden die Kirchengemeinden dazu ein, von zuhause mit Instrumenten oder mit Gesang in den Choral „Christ ist erstanden“ einzustimmen.

Ostersonntag, 12 Uhr: Ökumenisches Ostergeläut, Verteilung der Predigt analog und digital.