Gesellschaft0

Kirchenchor St. Michael Ruhlkirchen blickt zurück und auf das anstehende JubiläumEine Jahreshauptversammlung samt Spende

RUHLKIRCHEN (ol). Während der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Katholischen Kirchenchores St. Michael Ruhlkirchen blickten die Chormitglieder und einige weitere Gäste auf zahlreiche Gottesdienste, die vom Chor mitgestaltet wurden sowie gemeinsame Aktivitäten im vergangenen Jahr zurück. Darüber hinaus durfte sich Pfarrer Wojcik noch über eine Spende in Höhe von 300 Euro für die Renovierung der Pfarrkirche freuen.

In der Pressemitteilung des Chores heißt es, Chorleiterin Claudia Bodenstein blickte gemeinsam mit Präses Pfarrer Zbigniew Wojcik, Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Franz-Josef Selzer, Bürgermeister Dietmar Krist, dem stellvertretenden Ortsvorsteher Matthias Krist und Pater Robin auf zahlreiche Gottesdienste, die vom Chor mitgestaltet wurden sowie gemeinsame Aktivitäten im vergangenen Jahr zurück.

Ein Vorstandsteam hat die Aufgaben des ehemaligen Vorsitzenden Gerhard Grüner übernommen und leistet hervorragende Arbeit, heißt es weiter. So fand im vergangenen Jahr wieder ein Sommerfest, ein Tagesausflug in den Odenwald und die Cäcilienfeier in den Räumen der Firma Fink statt.

Ewa Frey und Claudia Bodenstein berichteten von den üblichen Gottesdiensten, in denen der Chor jedes Jahr singt, aber auch von neuen Projekten, die sowohl von den Chormitgliedern als auch von den Gottesdienstbesuchern mit Begeisterung angenommen wurden: Ein Evensong in der Vockenröder Kirche mit Instrumentalbegleitung durch Carmen Roth-Apel und Julia Hansen (Gitarren) sowie Matthias Röse (Cajon), ein Gottesdienst in der Christ-König-Kirche Alsfeld mit anschließendem Begegnungsnachmittag und eine Eucharistiefeier in Romrod.

Die Chorproben waren meist gut besucht, und der Chor ist trotz hohem Durchschnittsalter nach wie vor „singfähi“, wie es in der Pressemitteilung heißt. Trotzdem würde sich nicht nur die Chorleiterin über neue Sängerinnen und Sänger sehr freuen. Interessierte könnten selbstverständlich auch aus anderen Ortschaften hinzukommen und müssten nicht katholisch sein. Die Sängerinnen und Sänger, die im vergangenen Jahr die meisten Proben besuchten, wurden geehrt: Christel Schlitt, Gertrud Kraus, Agnes Fink, Eduard Konle, Maria Pfeffer (26), Elisabeth Konle, Hedwig Kirchner, Margot und Horst Simon.

Nach Verlesen des Berichts von Kassenwart Eduard Konle und der Bestätigung einwandfreier Kassenführung erhielt Pfarrer Wojcik eine Spende über 300 Euro für die Renovierung der Pfarrkirche. Das Geld kam durch den Verkauf selbstgemachter Marmelade und selbstgenähter Lavendel-Mäuse einiger Chormitglieder zusammen.

Nachdem die Renovierung der Kirche fast abgeschlossen ist, wird Ende September 2020 ein großes Jubiläum gefeiert: 200 Jahre Pfarrkirche St. Michael Ruhlkirchen. Da darf die Bereicherung des Festgottesdienstes mit Bischof Peter Kohlgraf durch den Kirchenchor natürlich nicht fehlen.

Anmerkung der Redaktion: Der Artikel – und entsprechend auch der darin behandelte Inhalt – bezieht sich auf eine Zeit vor der Corona-Krise, ehe Kontakteinschränkungen, Schulschließungen und andere Regeln in Kraft traten.