Lifestyle0

Alsfeld hält zusammen: Erlebnis.Alsfeld bringt Online-Shop für Einzelhändler an den StartGemeinsam solidarisch für eine starke Innenstadt

ALSFELD (ol). Es sind pure Existenzängste, die einige regionale Einzelhändler in der Corona-Krise verspüren dürften. Die Ladentüren bleiben geschlossen, die wichtigen Einnahmen fallen weg und die laufenden Kosten müssen dennoch bezahlt werden. Deshalb setzen einige Alsfelder Einzelhändler gemeinsam mit Erlebnis.Alsfeld jetzt auf den neuen Online-Shop, um die Krise überstehen zu können.

Trostlos ist das Bild in vielen deutschen Innenstädten derzeit. Nur noch wenige Läden dürfen geöffnet haben, doch genau das stellt in der Corona-Krise besonders die regionalen Einzelhändler vor besondere Herausforderungen – und schürt allerlei Existenzgründe. Während große Ketten meist über einige Internet-Vertriebsmöglichkeiten verfügen, stehen die inhabergeführten Geschäfte jetzt leer da.

Die Ladentüren bleiben geschlossen, Einnahmen gibt es so gut wie keine aber die laufenden Kosten müssen dennoch bezahlt werden. „Besonders lokale Einzelhändler kann das die Existenz kosten“, erklärt das Team von Erlebnis.Alsfeld. Damit die Läden auch nach der Krise wieder öffnen können und für ihre Kunden wie gewohnt persönlich da sind, muss gemeinsam etwas getan werden. „Was wir jetzt brauchen, ist Solidarität“, fasst das Team seine Beweggründe zusammen. Und genau aus diesem Grund hat Erlebnis.Alsfeld kurzerhand einen Online-Shop für die meist inhabergeführten Läden ins Leben gerufen.

„Die Geschäfte haben zwar geschlossen, aber hinter den Türen ist in der vergangenen Zeit viel passiert. Da werden Gutscheine verkauft, Produkte via Whatsapp angeboten und ausgeliefert oder aber können an den Türen abgeholt. Die Kreativität ist hoch“, erklärt das Team. Über die Plattform Erlebnis.Alsfeld wurde all das jetzt gebündelt und unter dem Motto „Alsfeld hält zusammen“ zu einem großen Online-Shop zusammengefasst. Der soll den kleineren, inhabergeführten Geschäften helfen, durch die Zeit zu kommen – und es den Kunden dazu auch noch einfach macht und dennoch für ein schönes Shopping-Erlebnis sorgt.

Dazu können die Kunden im Shop nach Herzenslaune stöbern und die lokalen Geschäfte unterstützen. Im ersten Schritt wird es Gutscheine vieler Geschäfte geben. „Damit können wir den Geschäften schon ungemein helfen, denn es sorgt für Liquidität, die es benötigt wird, um die laufenden Kosten wie Gehälter, die Miete, den Wareneingang und vieles mehr zu zahlen“. Im Übrigen sei das Angebot nicht nur für Alsfelder Einzelhändler, sondern auch für Einzelhändler, die in Kommunen rund um Alsfeld herum leben und arbeiten.

Im nächsten Schritt sollen dann auch thematisch sortiert Kleidungsstücke, Schuhe, Kosmetikartikel, Sportgeräte für das Hometraining, Brillen, Blumen, Dekoartikel für die eigenen vier Wände – schlichtweg alles, was das Herz begehrt und was man ansonsten in der Alsfelder Innenstadt einkaufen würde, dort zu finden sein. Die Artikel sollen dann auch in einem Homeshopping-Live-Stream von den jeweiligen Geschäften vorgestellt werden. Mit einem Klick oder Anruf können die Artikel bestellt werden und nach der Bezahlung liefern die Einzelhändler ihre Waren direkt und bequem nach Hause. In den meisten Fällen sogar persönlich und noch am gleichen Tag.

„Vor uns liegen harte Wochen – besonders vor den Einzelhändlern, aber auch vor den Bürgern. Die Welt steht still und das können wir nur bewältigen, wenn wir solidarisch sind und zusammenhalten“, ist sich das Team von Erlebnis.Alsfeld sicher. Zusammen und mit der Hilfe der Kunden, geht es also weiter – etwas anders als vor der Krise, aber mit Wirkung. Um all das solidarisch und gemeinsam zu überstehen.

Hier geht es zum neuen Online-Shop von Erlebnis.Alsfeld

Anmerkung von Erlebnis.Alsfeld: Alle Geschäfte, egal ob aus Alsfeld, Romrod, Schwalmtal, Antrifttal und allen umliegenden Gemeinden, sind herzlich dazu eingeladen sich bei Erlebnis.Alsfeld über die Mailadresse info@erlebnis.alsfeld.de oder per Telefon an die 06631/7882666 zu melden.