Gesundheit0

21-Jährige aus westlichem Kreisgebiet infiziert - Nähere Informationen werden am Freitag bekannt gegebenErster bestätigter Coronavirus-Fall im Vogelsbergkreis

VOGELSBERG (ol). Im Vogelsbergkreis gibt es den ersten bestätigten Coronavirus-Fall. Das teilte Erster Kreisbeigeordneter und Gesundheitsdezernent Dr. Jens Mischak am Donnerstagabend mit. Die 21-Jährige zeigt nur leichte Symptome. 

Bei der erkrankten Person handelt es sich um eine 21-jährige Frau aus dem westlichen Kreisgebiet. Sie zeigt nur eine leichte Symptomatik. Die 21-Jährige hatte das Wochenende gemeinsam mit Freundinnen in Berlin verbracht und bei einem Bekannten übernachtet. Der wurde am Montag positiv auf Corona getestet. Daraufhin informierte das Berliner Gesundheitsamt die Frau aus dem Vogelsberg. „Die Patientin hat sich vorbildlich verhalten“, sagte Dr. Mischak, die junge Frau ließ unverzüglich einen Test durchführen, dessen Ergebnis am frühen Abend vorlag.

Das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises wurde am Donnerstagvormittag über die Testung informiert und nahm umgehend Kontakt zu der Erkrankten und ihren Eltern auf. Die junge Frau hatte nach der Rückkehr aus Berlin Kontakt zu einem Arbeitskollegen, auch er ist informiert und hat einen Test durchführen lassen.

Der Zustand der Patientin ist nach Auskunft des Gesundheitsdezernenten stabil. Sie befindet sich zu Hause in Quarantäne und wird engmaschig medizinisch betreut und versorgt. Eine stationäre Versorgung ist aus medizinischer Sicht nicht notwendig. Am Freitagvormittag hat der Vogelsbergkreis eine Pressekonferenz angesetzt, die OL im Livestream übertragen wird.