Gesellschaft0

Kappenabend am 21. und 22. Februar - Umzug am 25. Februar„En Woch lang wach“: Ehringshäuser Narren fiebern Höhepunkten entgegen

EHRINGSHAUSEN (ol). In wenigen Tagen ist es wieder soweit: das 700-Einwohner Dorf Ehringshausen steht wieder ganz unter dem Zeichen des Faschings. Auch in diesem Jahr kann man sich auf eins verlassen: Wenn die Ehringshäuser Narren zur fünften Jahreszeit laden, wird es bunt, heiter und voll. Unter dem Motto „En Woch lang wach“, feiern die Ehringshäuser am 21. und 22. Februar den traditionellen Kappenabend, das große Highlight ist – wie immer – der Umzug am Faschingsdienstag.

Die Karnevalsabteilung des SV Ehringshausen hat wieder alles gegeben, um auch in diesem Jahr ein Programm, gemischt mit Humor, Musik und Tanz, auf die Beine zu stellen. Weiter heißt es in der Veranstaltungsankündigung, benachbarte und befreundete Vereine haben sich schon angekündigt, das Sportheim erstrahlt bereits in den Farben „rut und wiess“. Ja, auch in dieser Kampagne steht der Fasching beim SV Ehringshausen natürlich wieder unter dem Kölschen Flair, mit Dreigestirn, Tanz- und Ehrengarde.

Am 25. Februar wartet der Umzug in Ehringshausen, der mittlerweile über zur Faschingszeit zu einem echten Highlight gehört. Foto: Joachim Well

Nach den beiden Kappenabenden am 21. und 22. Februar mit vollem Programm gehe es närrisch weiter, denn dann stehe der große Umzug vor der Tür, der sich bereits weit über die Kreisgrenze hinaus einen Namen gemacht hat. Ab 14.11 Uhr heißt es am 25. Februar in Ehringshausen wieder: D’r Zoch kütt. Die Aufstellung beginnt bereits ab 13 Uhr. Wer noch gerne beim Umzug mitlaufen möchte, könne sich gerne beim Zochleiter unter zochleiter-sve@web.de oder unter der 0172/6783568 anmelden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.