Blaulicht2

Vollsperrung der A5 von eineinhalb Stunden - Unfallursache wird ein Fehler beim Fahrstreifenwechsel angenommenDrei Verletzte nach Unfall auf der Autobahn

HOMBERG OHM (ol). Wer am Dienstagnachmittag auf der A5 in Richtung Kassel unterwegs war, der wird es gemerkt haben: Über eineinhalb Stunden war die Autobahn voll gesperrt. Ursächlich dafür war ein Verkehrsunfall bei Mücke, bei dem drei Personen verletzt wurden.

Das teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit. Im Autobahnabschnitt kurz hinter der Abfahrt Homberg Ohm soll ein 52-jähriger Fahrzeugführer mit seinem LKW mit Anhänger den rechten von drei vorhandenen Fahrstreifen befahren haben. Ein mit zwei Frauen im Alter von 34 und 27 Jahren besetztes Auto befuhr den linken Fahrstreifen und wechselte etwa in Höhe des LKW auf die mittlere Fahrspur. Ebenfalls auf dem linken Fahrstreifen folgte ein 48-jähriger Autofahrer, der das mit den beiden weiblichen Personen besetzte Fahrzeug überholte und daraufhin ebenfalls auf die mittlere Fahrspur wechseln wollte.

Hierbei soll er ein Auto berührt haben, das infolgedessen nach rechts schleuderte und noch vor dem LKW mit Anhänger in die Außenschutzplanke stieß. Von dort wurde das Auto abgewiesen und kollidierte mit der rechten Fahrzeugseite des Lastwagens. Bei dem Verkehrsunfall wurden die Insassen der beteiligten Autos verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Vor Ort waren zwei Rettungswagenbesatzungen sowie die Freiwillige Feuerwehr aus Grünberg.

Wie die Polizei weiter mitteilt, soll dabei ein Sachschaden in Höhe von etwa 35.000 Euro entstanden sein. Die Autobahn war für rund eineinhalb Stunden voll gesperrt, woraufhin es zu entsprechenden Staus kam. Als Unfallursache wird nach derzeitigem Ermittlungsstand der Autobahnpolizei ein Fehler beim Fahrstreifenwechsel angenommen.


2 Gedanken zu “Drei Verletzte nach Unfall auf der Autobahn

  1. jeder der einen Unfall filmt oder fotografiert, Führerschein weg für immer, solche Leute haben auf der Straße nichts mehr zu suchen!

    26

    0
  2. Und immer wieder diese Gaffer, die sich noch parallel zur Unfallstelle an den Straßenrand stellen und den Unfall/ Einsatz der Rettungskräfte filmen und bestaunen. Einfach nur widerlich!

    26

    1

Comments are closed.